Prinzessin Elisabeth wird an der renommierten Harvard University aufgenommen und wird ihre glänzende akademische Karriere in den Vereinigten Staaten fortsetzen

Prinzessin Elisabeth wird an der renommierten Harvard University aufgenommen und wird ihre glänzende akademische Karriere in den Vereinigten Staaten fortsetzen
Prinzessin Elisabeth wird an der renommierten Harvard University aufgenommen und wird ihre glänzende akademische Karriere in den Vereinigten Staaten fortsetzen
-

Dieser zweijährige Studiengang rundet ihre universitäre Ausbildung am Ende ihres Bachelorstudiums in Geschichte und Politik an der Universität Oxford (Lincoln College) ab, wo sie bereits die bekanntermaßen schwierigen Aufnahmeprüfungen bestanden hatte. Außerdem wurde sie im vergangenen September nach ihrer Ausbildung an der Royal Military Academy als Offizierin vereidigt, auf den Tag genau 43 Jahre nach ihrem Vater.

Die Prinzessin wurde außerdem für einen „Honorary Award“ des Fulbright-Programms ausgewählt, dem internationalen Austauschprogramm im Bildungsbereich des US-Außenministeriums.gibt den Palast an.

Die Auftritte der Prinzessin sorgen für Lärm in den Gängen des Palastes, denn die Tochter von König Philippe und Königin Mathilde ist keine gewöhnliche Schülerin.

„Die Prinzessin erzielte an der Spitze des Korbes brillante Ergebnisse, und das war verdient.“ im vergangenen September für La Libre angedeutet Oberst Thierry Pirenne, Ausbilder von Prinzessin Elisabeth an der Royal Military School. „An diesem Dienstag haben 95 Schüler den Eid abgelegt, darunter 56 aus ihrer Klasse. Die Prinzessin gehört, gemessen an den Ergebnissen, zu den Besten ihrer Klasse, zweifellos zu den 3 oder 4 Besten. Einer ihrer Hauptvorteile ist, dass sie war sehr interessiert an allem, was wir hier im Rahmen der Ausbildung eines zukünftigen Offiziers gemacht haben. Sie hat immer auf eine sehr persönliche Art und Weise investiert, um das erforderliche Niveau zu erreichen.

Elisabeth, Prinzessin erster Klasse: „Sie gehört zu den allerbesten Schülerinnen ihres Jahrgangs“

Am Ende ihrer Schullaufbahn wird sich ihre Rolle als Prinzessin innerhalb der königlichen Familie weiterentwickeln. Ihr werden die Leitung eines Hauses als Herzogin von Brabant anvertraut, sie erhält eine Stiftung, um Mitarbeiter einstellen zu können und ihre öffentlichen Aktivitäten weiterzuentwickeln. Bevor er schließlich die Nachfolge seines Vaters, König Philippe, antrat.

-

PREV Barbara Cabrita ist mit 42 Jahren schwanger und erwartet ihr erstes Kind. Die Sam-Schauspielerin enthüllt Fotos ihres runden Bauches
NEXT „Sie hat mir auf die Zunge gebissen“: Bernard Montiel erzählt von seiner Kussszene mit Adeline Blondieau am Set von „Sous le soleil“ (VIDEO)