Prinz Harry: Diese wertvolle Unterstützung erhielt er von seinem „zweiten Vater“ während seiner Reise ins Vereinigte Königreich

Prinz Harry: Diese wertvolle Unterstützung erhielt er von seinem „zweiten Vater“ während seiner Reise ins Vereinigte Königreich
Prinz Harry: Diese wertvolle Unterstützung erhielt er von seinem „zweiten Vater“ während seiner Reise ins Vereinigte Königreich
-

Prinz Harry besucht den Thanksgiving-Gottesdienst alleine zehnter Jahrestag von Invictus-Spiele in der Kathedrale Saint-Paul. Der Herzog von Sussex war allein angesichts der Tatsache, dass seine Frau Meghan Markle ihn nicht begleitete.

Zu diesem Anlass schlossen sich keine Mitglieder der königlichen Familie Prinz Harry an wichtige Veranstaltungam Abend des 8. Mai 2024. Glücklicherweise konnte der 39-jährige Herzog von Sussex auf die Unterstützung seiner „zweiter Vater“, der pensionierte Offizier der Welsh Guards.

Prinz Harry: Der Herzog von Sussex erwartete den Boykott von Charles und William

Prinz Harry tat es nicht nicht ganz alleine gewesen in der Kathedrale Saint-Paul. Er hatte die wertvolle Unterstützung von Mark Dryer, sagt königlicher Experte Tom Quinn. Während des Gottesdienstes in der Kathedrale saß Meghan Markles Ehemann neben Mark Dryer. Die beiden Männer teilen sich eine enge Beziehung seit dem Tod von Prinzessin Diana, erinnert sich der Spiegel9. Mai 2024.

Royal-Experte Tom Quinn glaubt: „Da er wusste, dass sein Bruder und sein Vater die St. Pauls-Zeremonie für die Invictus Games boykottieren würden, sorgte Harry schon lange im Voraus dafürer würde nicht ganz allein sein“. Erinnern Sie sich daran, dass der ehemalige Offizier der Welsh Guards nach dem Tod ihrer Mutter eine Schlüsselrolle im Leben von William und Harry spielte.

Prinz Harry: Sein zweiter Vater geht ein Risiko ein

Mark Dryer war „die einzige starke männliche Präsenz im Leben der Jungen, während sich ihr Vater auf seine königlichen Pflichten konzentrierte Camillas Rehabilitation“, erinnert sich Tom Quinn. Die Anwesenheit von Mark Dryer an der Seite von Prinz Harry während der Abwesenheit der königlichen Familie war wirklich bedeutsam, glaubt der königliche Experte.

Allerdings wäre es auch eine Frage voneine riskante Position. “Dyer geht ein Risiko ein, indem er sie ersetzt, weil William und sein Vater Dyers Anwesenheit bei der Veranstaltung als öffentliches Zeichen ansehen würden“, erklärte Tom Quinn.

-

PREV Wir wissen etwas mehr über Luc Dionnes neues Projekt
NEXT FOTOS Tony Parker trägt das olympische Feuer in Marseille, seine neue Partnerin Agathe ist völlig überzeugt