„Mein gebrochenes Herz…“, bricht die Sängerin das Schweigen über ihren Zustand

„Mein gebrochenes Herz…“, bricht die Sängerin das Schweigen über ihren Zustand
„Mein gebrochenes Herz…“, bricht die Sängerin das Schweigen über ihren Zustand
-

Sängerin Jeane Manson gibt ein Update zu ihrem Gesundheitszustand, nachdem sie wegen eines Herzinfarkts dringend ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Sie schickte eine Nachricht über ihren Manager.

Aber wie geht es Jeane Manson heute? Der heute 73-jährige amerikanische Sänger wurde am 7. Mai nach einem angeblichen Herzinfarkt in Lyon ins Krankenhaus eingeliefert. Sie sollte das Krankenhaus an diesem Freitag, dem 10. Mai 2024, verlassen, steht aber weiterhin unter strenger medizinischer Überwachung.

Jeane Manson im Krankenhaus: Was gibt es Neues vom Star?

In einer neuen Pressemitteilung an AFP zog der Manager von Jeane Manson eine Bilanz der Situation. “Wir möchten Sie über die Entwicklung des Gesundheitszustands von Jeane Manson nach dem Herzunfall am 7. Mai in Lyon informieren, bei dem sie gegen Coline Rojtman war [son ex-belle-fille, avec laquelle elle est en procès pour diffamation suite aux accusations d’inceste de cette dernière tenus dans les pages du journal Le Monde, ndlr]. Jeane Manson wird am 10. Mai offiziell aus dem Krankenhaus in Lyon entlassen, wo sie nach ihrem Herzinfarkt auf die Intensivstation eingeliefert wurde“, können wir in der Pressemitteilung nachlesen, die Einzelheiten enthält.

Der Interpret des Kulthits bevor wir uns verabschieden Allerdings ist sie mit den Ärzten noch nicht ganz fertig, da sie nach Aurillac verlegt wird.um seine Behandlung unter der Aufsicht seines Kardiologen und Gefäßspezialisten fortzusetzen.

Jeane Manson spricht aus dem Krankenhaus

Die Sängerin und Ex-Partnerin des Schauspielers Richard Berry, die heute einen Großteil des Jahres in Aurillac (Cantal) lebt, wollte nach ihrem Krankenhausaufenthalt ein paar Worte sagen. “Ich danke den vielen Nachrichten, die ich erhalten habe, und allen Menschen, die sich bei mir gemeldet haben. Ihre Unterstützung repariert mein gebrochenes Herz. Ich möchte mich auch bei der hervorragenden kontinuierlichen Intensivpflege im Saint-Joseph-Krankenhaus in Lyon bedanken. Bis bald im Lied“, erklärte Jeane Manson.

Die Sängerin war deshalb im Rahmen des Berufungsverfahrens zwischen ihr und Coline Berry in Lyon. Nach einem ersten Sieg der Sängerin vor Gericht verwies das Kassationsgericht den Fall schließlich an das Berufungsgericht Lyon. Das Urteil wurde bis zum 17. Juli 2024 vorbehalten. Wir können uns vorstellen, dass ihre Töchter Shirel und Marianne von ganzem Herzen hoffen, dass ihre berühmte Mutter das Krankenhaus sehr schnell verlassen wird.

-

PREV Emmanuelle Béart und Frédéric Chaudier, verliebter denn je auf dem roten Teppich der Croisette
NEXT „Ich werde nie …“