Überraschungsvolleyball mit den Rettern

-

Prinz William besuchte den Strand von Newquay am 9. 2024. Auf seiner Durchreise durch Cornwall besuchte der Herzog von Cornwall einen der berühmtesten Orte der Region für Surfbegeisterte. Am Fistral Beach war der Prince of Wales sehr entspannt. Er spielte Beachvolleyball mit Rettern und war sehr nah an der Öffentlichkeit, die ihm entgegenkam. Er gab sogar ein Autogramm für die Besetzung eines kleinen Jungen.

Lesen Sie auch: Der Herzog von Kent feiert 200 lebensrettende Einrichtung

Der Prinz von Wales besucht Rettungsschwimmerclubs in Fistral Beach

seinem Besuch in Nansledan stattete Prinz William an diesem Donnerstag, dem 9. Mai 2024, Cornwall einen zweiten Besuch ab. Der Prinz von Wales besuchte Fistral Beach, einen Strand, der zu einem echten Wahrzeichen für Surfer geworden ist. Der Strand liegt am Rande der Newquay. Prinz William, der weder Sakko noch Krawatte trug, spazierte am Strand entlang. Ziel des Besuchs war es, die Vereine und Freiwilligen zu unterstützen, die sich für die Sauberkeit und Sicherheit des Strandes einsetzen.

Prinz William nimmt während seines Besuchs am Fistral Beach am 9. Mai 2024 am Beachvolleyball-Training teil (Foto: Toby Melville/PA Wire/ABACAPRESS.COM)

Prinz William, Herzog von Cornwall, sprach mit Mitgliedern des Holywell Bay SLSC und des RNLI. Bei diesen beiden Einheiten handelt es sich um lebensrettende Vereine. Der erste ist ein lokaler Verein, der zweite ist das Royal Lifeboat Savings Institute. Allein in diesem Gebiet führte das RNLI im Jahr 2023 rund 7.000 Hilfseinsätze durch und rettete 26 .

Besuch am Fistral Beach in der Nähe von Newquay, Cornwall (Bild: Royal Stories)

Lesen Sie auch: Prinz William widmet den Tag der Wohlfahrt in den West Midlands, nachdem er einen Brief von einem kleinen Jungen erhalten hat

Autogramm für ein Casting und spontanes Volleyballspiel am Strand

Auch Prinz William besuchte die Bevölkerung, die diesen sonnigen Tag zum Sonnenbaden nutzte. Insbesondere lernte er einen kleinen 9-jährigen Jungen namens Phoenix kennen, der nach einem Schaukelunfall einen Gips trug. ” Du musst vorsichtig sein. Nächstes Mal richtig halten“sagte Prinz William, während er sich bereit erklärte, seinem Gips ein Autogramm zu geben.

, der bei Schaukelunfall verletzt wurde, bittet Prinz William, seinem Gips ein Autogramm zu geben (Foto: Toby Melville/PA Wire/ABACAPRESS.COM)

Bei einem Strandspaziergang traf Prinz William junge Rettungsschwimmer der Rettungsvereine Holywell Bay und Newquay, die am Beachvolleyball-Training teilnahmen. Der Herzog von Cornwall lud sich hinter das Netz ein und beteiligte sich an einigen Ballwechseln.

Prinz William nahm auch an einem Fahrtraining auf einem Sandkurs an Bord eines Geländewagens teil. Der Herzog von Cornwall traf im Aussichtsturm auf mehrere Retter. Die Retter erzählten ihm von der bevorstehenden Sommersaison. Schließlich nahm der Thronfolger an Workshops teil, in denen er Erste-Hilfe-Maßnahmen erlernte, beispielsweise Reanimationsgesten, die Kindern gegeben wurden.

Foto-AvatarFoto-Avatar
Nicolas Fontaine

Chefredakteur

Nicolas Fontaine war Designer, Redakteur und Autor für zahlreiche belgische und französische Marken und Medien. Als Spezialist für Nachrichten aus dem Königshaus gründete Nicolas die Website Histoires Royales, deren Chefredakteur er ist. [email protected]

-

PREV IN BILDERN, IN BILDERN. Madonna verzaubert Rio
NEXT In ihren Memoiren erzählt Adriana Karembeu von der Gewalt, die sie durch die Hand ihres Vaters erlitten hat