13 Jahre nach ihrer Scheidung erfährt Adriana Karembeu eine schockierende Enthüllung über Christian Karembeu: „Es ist nicht…“

13 Jahre nach ihrer Scheidung erfährt Adriana Karembeu eine schockierende Enthüllung über Christian Karembeu: „Es ist nicht…“
13 Jahre nach ihrer Scheidung erfährt Adriana Karembeu eine schockierende Enthüllung über Christian Karembeu: „Es ist nicht…“
-

France 3 (DR) / France TV (DR)

Von Elsa Girard-Basset | Webjournalist

Zusätzlich zu ihrem Beruf erlangte Adriana Karembeu einen sensationellen Auftritt in den französischen Medien durch ihre Beziehung zu Christian Karembeu, die etwa in der berühmten sprudelnden Zeit des Jahres 1998 begann. Aber was bleibt seit der Scheidung im Jahr 2011 übrig? Dies ist das Thema, mit dem sich der Hauptinteressent befasste, mit einer Enthüllung, die einige Leser überraschen könnte!

Adriana Karembeu ist eine glückliche Frau. Zurück auf der Bühne mit ihrem Buch „Libre“ ließ die gebürtige Breznoerin verlauten, dass sie die Liebe wiedergefunden habe. Ein persönliches Glück, das zu einem beruflichen Glück hinzukommt, seit der Person, die sich als solche bekannt gemacht hat Topmodel war noch nie so voller Projekte und Perspektiven.

Mit über 50 Jahren ist Adriana Karembeu weit von der Zeit entfernt, als sie 1998 der breiten französischen Öffentlichkeit durch ihre übertrieben publizierte Beziehung zu Christian Karembeu bekannt wurde. Die beiden Turteltauben teilten fast 15 Jahre lang eine Geschichte, bevor sie sich 2011 scheiden ließen. Und ausnahmsweise war diese Scheidung nach den Worten der betroffenen Person radikal!

Völlig unterbrochene Verbindung zwischen Adriana und Christian Karembeu

In den Kolumnen von „Paris Match“ gab das Ex-Model tatsächlich bekannt, dass sie den ehemaligen Mittelfeldspieler der französischen Mannschaft seit der Scheidung nicht mehr gesehen oder mit ihm gesprochen hat – nicht einmal!

Seit dem Tag, an dem wir uns verlassen haben, haben wir nie wieder miteinander gesprochen oder uns gesehen. […] Ich hätte ein Kind mit ihm bekommen können, ja, aber es ist nicht passiert. Ich war nicht bereit.

Lesen Sie auch

Adriana Karembeu (52) äußert sich ganz klar zu Marc Lavoine: „Er tut nicht…“

Trotz allem behält die Slowakin die positiven Aspekte dieser langen Beziehung, ihrer ersten großen. Gegenüber „Soir Mag“ erklärte sie Folgendes:

Ja, manchmal erschöpft dich die Liebe. Das bedeutet nicht, dass wir in unserer Beziehung gescheitert sind. Wir lebten fünfzehn Jahre zusammen, es war eine großartige Liebesgeschichte. Ich hätte es geliebt, wenn es ein Leben lang gehalten hätte. Aber vielleicht sind wir nicht dazu bestimmt, ein Leben lang mit derselben Person zusammenzubleiben. Wir wachsen, wir entwickeln uns weiter. Es war kein Misserfolg. Fünfzehn Jahre können kein Misserfolg sein.

Bei ihrem zweiten Ehemann Aram Ohanian, von dem sie sich 2022 scheiden ließ und mit dem sie ihre Tochter bekam, sieht die Situation hingegen ganz anders aus. Der Fünfzigjährige verriet kürzlich gegenüber „Ciné Télé Revue“:

Covid hat viele Dinge in meiner Beziehung verändert. Mein Mann hatte eine sehr schlechte Erfahrung, weil alle unsere Aktivitäten, die sich um Tourismus und Gastronomie drehten, eingestellt wurden. Aber für mich selbst habe ich es sehr gut erlebt, weil ich nur mit meiner Tochter zusammen war. Ich habe nicht gearbeitet und es hat mir Spaß gemacht. Mein Mann war das genaue Gegenteil. Es hat zu unserem Untergang beigetragen

Ich denke, dass ein Kind in einem Paar viele Dinge verändert. Und Liebe ist auch ermüdend. Wir lebten 12 Jahre lang zusammen und hatten ein sehr gutes Verhältnis, wir fuhren zusammen in den Urlaub.

Adriana Karembeu hat keinen Platz mehr bei Christian Karembeu, dessen Nachnamen sie dennoch für ihre Medienaktivitäten beibehalten wollte, und hat in dieser Liebesgeschichte endgültig das Blatt gewendet. Jetzt plant die vollbusige Blondine mit ihrem Ex-Mann, ihrem gemeinsamen Kind und damit dem neuen Mann in ihrem Leben ihre Pläne. Der Fußballer hat auch wieder geheiratet, Ende gut, alles gut!

-

PREV Carla Bruni leidet an Krebs und befindet sich immer noch in Behandlung. Erschütternde Details wurden geteilt
NEXT Renaud Muselier bedauert die Wahl von Jul, der „Frankreich nicht huldigt“