Amandine Pellissard schlägt nach zahlreichen Kritikpunkten an der Ernährung ihrer Kinder zurück

Amandine Pellissard schlägt nach zahlreichen Kritikpunkten an der Ernährung ihrer Kinder zurück
Amandine Pellissard schlägt nach zahlreichen Kritikpunkten an der Ernährung ihrer Kinder zurück
-

Amandine und Alexandre Pellissard hatten nie Angst, auf ihre Hasser zu reagieren. Den Beweis mit ihrem neuen YouTube-Video, in dem die Mutter scharf auf einen Internetnutzer reagierte, der das Pech hatte, die Ernährung ihrer Kinder zu kritisieren.

Der Rest unter dieser Anzeige

Amandine Pellissard und ihr Mann Alexandre haben seit ihrer Teilnahme an einer starken Gemeinschaft aufgebaut Großfamilien: Leben in XXL auf TF1. Tausende von Abonnenten folgten ihm auf seinem Instagram-Konto und das Paar begann ein völlig neues Abenteuer: die Erstellung seines YouTube-Kanals mit dem Titel Pellissard-Show. Seitdem haben Amandine und Alexandre Pellissard zwei Videos gepostet, in einem davon beantwortete er alle Fragen ihrer Abonnenten. Nachdem sie sich über ihre Vergangenheit geäußert hat „ein ehemaliger Konsument harter Drogen“Die Mutter veröffentlichte ein Video, in dem sie und ihr Mann auf Kritik von Internetnutzern reagieren.

Amandine Pellissard: ihre Antwort auf diese Kritik an der Ernährung ihrer Kinder

Angesichts der Kritik eines Internetnutzers, der ihnen vorwarf, ihrem Kind Cola gegeben zu haben, erwiderte Amandine Pellissard: „Wir geben einem Baby keine Cola. Und zu unserer Verteidigung: Es war null Cola. Wir haben ein Kind, das Limonade liebt, aber wir kanalisieren ihn. Jetzt trinkt er nicht mehr aus einer Flasche. Er trinkt aus einem Glas.“ Aber ja, er hat das Recht auf ein Glas Cola jeden Tag. Er hat das Recht, Wasser zu trinken, Obst und Gemüse oder Pflanzen zu essen … irgendwann wird es nervig.. Ihr Mann seinerseits bestätigte dies „Jedes Kind ist anders“. „Unsere Kinder, wir lassen sie Spaß haben.“schloss die Mutter und stellte klar, dass diese Wahl nicht gegeben ist: „Es kostet uns viel Geld!“

Der Rest unter dieser Anzeige

Amandine Pellissard profitiert von ihrem riesigen Einkaufsbudget

Die Freude ihrer Kinder steht an erster Stelle. Amandine und Alexandre Pellissard können nicht anders, als ihnen trotz ihres astronomischen Einkaufsbudgets eine Freude zu machen. Es war während ihres ersten Videos, das auf ihrem YouTube-Kanal gepostet wurde, dass der Ex-Star von Große Familien ergab, dass sie im Durchschnitt ausgegeben haben „zwischen 3.000 und 4.000 Euro pro Monat“. „Für den Bedarf, einfach den der Ernährung und Hygiene der Kinder, liegen wir zwischen 3.000 und 4.000 Euro“, Sie erklärte. Ausgaben, die nicht die Kosten für Freizeit, Kleidung und andere Aktivitäten umfassen.

Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit 6Médias

Besuchen Sie uns bei Google News!

Abonnieren Sie TV 2 Wochen lang bei Google News, damit Sie keine Neuigkeiten verpassen!

-

PREV Édouard Baer, ​​der von sechs Zeugenaussagen ins Visier genommen wurde, „erkennt sich in den Anschuldigungen nicht wieder“.
NEXT Faustine Bollaert teilt die Botschaft ihres Erpressers