Vincent Lindons Geheimnisse vor den Filmfestspielen von Cannes

Vincent Lindons Geheimnisse vor den Filmfestspielen von Cannes
Vincent Lindons Geheimnisse vor den Filmfestspielen von Cannes
-

Von Etienne Sorin

Veröffentlicht
vor 1 Stunde,

Aktualisieren vor 1 Stunde

Vincent Lindon.
SEBASTIEN SORIANO/Le Figaro

INTERVIEW – Zu sehen unter Zweiter Akt, dem außer Konkurrenz stehenden Film von Quentin Dupieux, der die 77. Filmfestspiele von Cannes eröffnete, ist der Schauspieler Stammgast an der Croisette. Komödie, ihre Ticks, #MeToo… Treffen ohne Filter.

Interpretationspreis für Das Gesetz des Marktes von Stéphane Brizé (2015), Headliner in Titandie Goldene Palme für Julia Ducournau (2021), Präsidentin der Jury (2022)… Zwischen Vincent Lindon und den Filmfestspielen von Cannes ist die Geschichte wunderschön und sie ist noch nicht zu Ende. „Mit dem Eröffnungsfilm habe ich alle Erwartungen erfüllt“ bemerkt der Schauspieler. Nicht irgendein Eröffnungsfilm: Der Zweite Akt , von Quentin Dupieux. Eine heftige Komödie über die Schauspieler, ihre Egos, ihre Ängste, ihre Neurosen. Und eine goldene Rolle für Lindon, den unerwarteten Meister der Selbstironie. Einen Mann ohne Filter treffen.

LE FIGARO. – Vincent Lindon und Quentin Dupieux, es ist überraschend …

Vincent LINDON. –Wir hätten uns schon zwei- oder dreimal treffen können, mit Quentin. Es ist nicht passiert. Er wollte mich filmen und ich wollte unbedingt von ihm gefilmt werden. Ich bin mit dem Sprichwort nicht einverstanden: „Besser eins als zwei.“ Manchmal ist es besser, zwei zu haben und nicht einen. Bei diesem Film mussten wir …

Dieser Artikel ist Abonnenten vorbehalten. Sie haben noch 93 % zu entdecken.

Möchten Sie mehr lesen?

Schalte alle Gegenstände sofort frei.

Bereits abonniert? Anmeldung

-

PREV Alles, was Sie über „Back to Black“ wissen müssen: Wenn sich Marisa Abela in Amy Winehouse verwandelt
NEXT Julie Gayet erscheint mit einem ihrer Söhne in Cannes, was noch nie zuvor gesehen wurde: ein großer Mann mit lockigem Haar