FOTOS Emilie Dequenne, eine verliebte Kämpferin auf dem roten Teppich: Auftritt mit ihrem Mann in Cannes nach Krankheit

-

Der Rest nach der Anzeige

Es gibt bereits bemerkenswerte Momente in dieser 77. Ausgabe der Filmfestspiele von Cannes, die gerade an diesem Dienstag mit dem ersten roten Teppich begonnen hat, gefolgt von der Eröffnungszeremonie, der Verleihung einer Ehrenpalme an Meryl Streep und der Filmvorführung Der Zweite Akt, von Quentin Dupieux. Wie das Wiedersehen zwischen Kev Adams und Iris Mittenaere, die in der Vergangenheit ein Paar waren. Aber auch dieses Verbot, dem sich Omar Sy widersetzte, oder der würdevolle Auftritt von Daphné Burki in voller Trauer.

Bewegt sind wir auch vom Auftritt von Emilie Dequenne, die sich für ein luftiges, senffarbenes Kleid mit hohem Kragen entschieden hat. Ein Look, den sie mit einem farbenfrohen, mit Federn verzierten Ohrring vervollständigte. Zur Erinnerung: diejenige, die von ihrem Mann begleitet wurde Michel Ferracci gab im vergangenen Oktober bekannt, dass sie an einer „seltenen Krebserkrankung“ kämpfe. Das erklärt seine kurzen Haare.

Emilie Dequenne freut sich, nach der Heilung ihrer Krebserkrankung in Cannes zu sein

Seitdem hat sie bekannt gegeben, dass sie sich nun in völliger Remission befindet. “Vielen Dank an alle für eure gute Stimmung, eure Liebesbotschaften und eure Gebete aus allen Himmelsrichtungen.“, schrieb sie Anfang April auf ihrem Instagram-Account. Diejenige, die mit dem César als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde Die Dinge, die wir sagen, die Dinge, die wir tun litt im Jahr 2021 an einem Adrenokortikalom, einer äußerst seltenen Krebserkrankung, von der nur einer von zwei Millionen Menschen pro Jahr betroffen ist.

All dies liegt nun hinter ihr und wie unsere Kollegen bei Paris-Spiel, Sie postet ein Video der Schauspielerin bei der Veranstaltung, es ist ihr erster Auftritt seit der Bekanntgabe ihrer Remission. “Ich bin so glücklich, hier zu sein, darüber habe ich vor 8 Monaten überhaupt nicht nachgedacht …“hören wir sie sagen… Bei dieser Rückkehr auf den roten Teppich von Cannes war die Schauspielerin nicht allein, sondern wurde von ihrem Ehemann Michel Ferracci unterstützt.

Wir stellen uns vor, dass ihre Fans sehr froh sind, dass es ihr gut geht, trotz dieser sehr komplizierten Zeit, die sie gerade durchgemacht hat. Zur Erinnerung: Sie kennt Cannes gut. Dank ihrer Leistung im Film gewann sie 1999 den Preis als beste Schauspielerin Rosette der Dardenne-Brüder und dass sie letztes Jahr Mitglied der Jury von „Un Certain Regard“ war.

-

PREV Pierre Garnier: Der Gewinner der Star Academy erreicht mit seinem Hit „Those we were“ einen wichtigen Meilenstein
NEXT Luke Newton: Seine heißen Szenen mit Nicola Coughlan brachten ihn zum Lachen