VIDEO Jeder will seinen Platz einnehmen: Die Show wird von einem Kandidaten gestört, Jarry ist den Tränen nahe

VIDEO Jeder will seinen Platz einnehmen: Die Show wird von einem Kandidaten gestört, Jarry ist den Tränen nahe
VIDEO Jeder will seinen Platz einnehmen: Die Show wird von einem Kandidaten gestört, Jarry ist den Tränen nahe
-

Jarry leitete ein neues Spiel Jeder möchte seinen Platz einnehmen am Mittwoch, 15. Mai 2024, auf France 2. Die Show, die er am Ende der Staffel verlassen wird, war von einem großen Moment der Emotionen geprägt.

Zu seinen Kandidaten des Tages zählte der Komiker Lou. Und er war verblüfft, als er erfuhr, dass sie sich bereits kannten! Er gab ihr bereits in der Vergangenheit eine Tanzstunde. “Ich war im Gymnasium in einem Theaterkurs. Und tatsächlich bist du gekommen, um uns fürs Theater eine Tanzstunde zu geben!“, rief der Kandidat aus Angers (Maine-et-Loire) aus.

Oh, Entschuldigung…„: Jarry ist von Emotionen überwältigt Jeder möchte seinen Platz einnehmen

Aber in welcher Stadt? In welchem ​​Betrieb?„, fragte der Gastgeber, über wen Nagui eine unerwartete Offenbarung machte.“In Angers, am Gymnasium Joachim-du-Bellay! Vor mittlerweile zehn Jahren“, antwortete Lou. Jarry verbarg seine Halluzination nicht vor den Zuschauern. “Toll ! Ah, ich bin bewegt…“, kommentierte er.

Es war mit Jack Percher (Regisseur, Anm. d. Red.) ?„, befragte er daraufhin seinen Gesprächspartner. Lou bestätigte die Angaben.“Ich bin gekommen, um dir zu geben … Oh, tut mir leid … Ja, es ist … Das ist es …„, fügte Jarry hinzu, während er seine Emotionen nicht zurückhalten konnte. Nachdem er einen Moment der Stille innegehalten hatte, korrigierte er sich: „Ich nutzte den Tanz als Ausdrucksmittel, jenseits von Worten und Gesten. Ich habe das ganze Jahr über an der High School gearbeitet und wollte solche Meisterkurse geben“.

Oh, aber es macht etwas mit mir…„, gestand er, bevor er Lou fragte: „Warst du sehr jung?. Was der Kandidat von TLMVPSP antwortete: „Ja ! Es sind also zehn Jahre vergangen. Ich war 17„Der Gastgeber sagte, er sei berührt, einen seiner Schüler aus der Zeit wiederzusehen.

Diese Anekdote störte den Ablauf der Show, die Cyril Féraud zu Beginn des Schuljahres wieder präsentieren wird. “Oh, tu mir das nicht an…„, kommentierte Jarry, bevor er eine weitere Schweigeminute einlegte. Der Komiker schien zu Tränen gerührt. “Oh, das bewegt mich sehr … Es sind immerhin zehn Jahre meines Lebens vergangen, also ist es … 1, 2, 3, du kommst zurück … Du kommst zurück!„, verkündete er, während er seine Karten vor seinem Gesicht herumschwenkte. Eine schöne Sequenz!

-

PREV Meghan Markle: „Mama, ich…“, diese Worte von Lilibet an ihre Mutter machten sie sprachlos
NEXT Vahina Giocante: „Ich habe den Lautsprecher eingeschaltet“, dieser schockierende Moment, als sie ihren inzestuösen Vater konfrontierte