Souverän und Großmeister des Order of the British Empire in der St. Paul’s Cathedral

-

König Karl III. und Königin Camilla nahmen an diesem Mittwoch, dem 15. Mai, an dem Gottesdienst zu Ehren des Order of the British Empire teil. Dieser Ritterorden ist die Ehrenauszeichnung mit den meisten Mitgliedern. Königin Camilla nahm als Großmeisterin dieses Ordens zum ersten Mal an dieser Zeremonie teil.

Lesen Sie auch: Prinz William wird Großmeister des Order of the Bath

Zeremonie des Ersten Ordens des Britischen Empire für Königin Camilla als Großmeisterin

Am 23. April 2024 ernannte König Charles III. den Prince of Wales zum Großmeister des Order of the Bath und Königin Camilla zum Großmeister des Order of the British Empire. Am 15. Mai 2024 nahmen König Charles III. und Königin Camilla am jährlichen Gottesdienst des Order of the British Empire in seinem Hauptquartier, der St. Paul’s Cathedral in London, teil.

Lesen Sie auch: König Charles III verleiht dem Erzbischof von Canterbury den Royal Victorian Order

Der Order of the British Empire ist ein Ritterorden, der wie alle britischen Ehren zweimal im Jahr verliehen wird, am öffentlichen Geburtstag des Herrschers im Juni und am Neujahrstag am 31. Dezember. Es ist der britische Orden mit den meisten Mitgliedern. Jedes Jahr können Hunderte von Menschen diese Auszeichnung erhalten, die in mehrere Stufen unterteilt ist. Die ersten Ränge der Mitglieder und Offiziere sind nicht sehr begrenzt. Die folgenden Ränge können nur eine begrenzte Gesamtzahl an lebenden Rittern, Kommandanten und Großkreuzen haben.

Rund 2.000 Mitglieder des Order of the British Empire nahmen am 15. Mai 2024 am Gottesdienst in der St. Paul’s Cathedral teil (Foto: Hannah McKay/PA Wire/ABACAPRESS.COM)

Lesen Sie auch: Mitglieder der K-Pop-Gruppe Blackpink wurden von Charles III. mit dem Order of the British Empire ausgezeichnet

König Karl III. und Königin Camilla kamen unter dem langen roten Mantel des Ordens in der St. Paul’s Cathedral an, wo sie vom Oberbürgermeister von London, Michael Mainelli, begrüßt wurden und sich dann dem Dekan des Ordens anschlossen. Der Orden verfügt über eine eigene Kapelle in der Kathedrale.

König Karl III., Souverän des Ordens, und Königin Camilla, Großmeisterin des Ordens des Britischen Empire, verlassen die Kathedrale, begleitet vom Oberbürgermeister von London (Foto: Zak Hussein/Splash News/ABACAPRESS.COM)

Der Orden wurde 1917 von König Georg V., dem Urgroßvater von König Karl III., gegründet. Die Empfänger dieser Anordnung werden auf Vorschlag der Regierung benannt. Mitglieder des Ordens sind britische Staatsbürger oder Bürger von Commonwealth-Ländern, die diesen Orden weiterhin anerkennen. Es ist auch möglich, den Rang eines Ehrenmitglieds des Ordens an Ausländer zu verleihen. Inhaber der letzten beiden Ränge des Ordens (Knight Commander und Knight Grand Cross) können ihrem Namen offiziell „Sir“ für Männer und „Dame“ für Frauen voranstellen.

Foto-AvatarFoto-Avatar
Nicolas Fontaine

Chefredakteur

Nicolas Fontaine war Designer, Redakteur und Autor für zahlreiche belgische und französische Marken und Medien. Als Spezialist für Nachrichten aus dem Königshaus gründete Nicolas die Website Histoires Royales, deren Chefredakteur er ist. [email protected]

-

PREV Bewegt blickt Jean Reno auf den Tod seiner Mutter zurück, als er 17 Jahre alt war
NEXT In ihren Memoiren erzählt Adriana Karembeu von der Gewalt, die sie durch die Hand ihres Vaters erlitten hat