In Cannes wagt Sienna Miller den „schlaffen“ Look

In Cannes wagt Sienna Miller den „schlaffen“ Look
In Cannes wagt Sienna Miller den „schlaffen“ Look
-

Die 77. Filmfestspiele von Cannes gehen weiter und die Stars paradieren weiterhin auf der Croisette. Nach dem bemerkenswerten Aufstieg der Stufen von Jacques Audiard, Selena Gomez und Zoë Saldana am Samstagabend richtet sich die Aufmerksamkeit auf Kevin Costner und das Team seines Westerns „Horizon: An American Saga“.

Der neue Film von und mit Kevin Costner wird am 19. Mai außer Konkurrenz gezeigt. Vor der am Ende des Tages angesetzten Weltpremiere nahm der Schauspieler und Regisseur mit seinen Schauspielern an der traditionellen Posing-Session beim Fototermin teil. Unter ihnen sorgte Sienna Miller in einem gewagten Outfit für Aufsehen.

Der Rest nach dieser Anzeige

Seit fünf Tagen marschieren zahlreiche Schauspielerinnen in Kleidern mit Schleppe, in engen Kleidern mit Strasssteinen, in voluminösen Kleidern in Cannes vor … Am Sonntagmittag bot Sienna Miller dank ihres Looks von Schiaparelli aus dem Frühjahr 2024 eine originellere Modepause Konfektionskollektion.

Der Rest nach dieser Anzeige

Die Rückkehr des „Durchhängens“, ein Trend der 2000er Jahre

Den Fotografen gegenüber posierte der Star in einer beigefarbenen, mit Perlen bestickten und mit Goldschmuck verzierten Tweedjacke, oben ohne über weiten Jeans getragen, die (falsche) weiße Boxershorts zum Vorschein brachten. Eine raffinierte Neuinterpretation von „Sagging“, einem Schlüsseltrend der frühen 2000er Jahre, der von Rappern populär gemacht wurde. Sienna Miller wiederholte getreu diesen Look, der letzten September in Paris stattfand, und trug sogar das Paar goldener Schuhe mit geformter Spitze.

Diejenige, die gerade ihr zweites Kind zur Welt gebracht hat, verbindet sich daher wieder mit den Festspielen von Cannes, nachdem sie seit 2017 nicht mehr gekommen war. Dieses Jahr kommt sie, um Kevin Costers ehrgeiziges Projekt „Horizon: eine amerikanische Saga“ zu verteidigen, das ein Western sein wird kommt am 3. Juli in die Kinos und in dem außerdem Abbey Lee, Isabelle Fuhrman, Ella Hunt, Jena Malone, Luke Wilson, Hayes Costner (Kevin Costners Sohn) und Sam Worthington mitspielen.

-

NEXT Pierre Vassiliu, Musiker der Welt – Libération