Für Jacques Audiard ist es seine Hauptdarstellerin, die belohnt werden sollte

Für Jacques Audiard ist es seine Hauptdarstellerin, die belohnt werden sollte
Für Jacques Audiard ist es seine Hauptdarstellerin, die belohnt werden sollte
-

Jacques Audiard sagt es selbst: Er hat „Probleme bei der Landung“. Seine gestern Abend bei den Filmfestspielen von Cannes präsentierte Musikkomödie erhielt einen triumphalen Empfang. „Ich verstehe noch nicht ganz, was los ist“, erzählt er uns. Ich war bei der Vorführung gestern Abend sehr erschüttert, weil meine Schauspielerinnen den Film zum ersten Mal sahen und ich bei ihr war. »Und dann, ihre Reaktion? “Sie weinten. Was möchten Sie sonst noch tun, wenn Sie Ihr Gesicht so auf der großen Leinwand sehen? »

Zoe Saldana und Selena Gomez waren nicht die einzigen, die Tränen vergossen. Auch die Festivalbesucher waren von diesem Musical und der schillernden Darbietung von Karla Sofía Gascón in der Titelrolle überwältigt. Aber lassen wir Jacques Audiard seinen Film „pitchen“. „Es ist die Geschichte eines Drogenhändlers, der seit seiner Kindheit weiß, dass er ein Mädchen ist, und der sich für einen Übergang entscheidet, was in seinem Umfeld nicht einfach ist. »

Alles für Emilia

Diese wundervolle Frau versucht in einer atemberaubenden Mischung aus Musiknummern und Gesellschaftsdrama, für ihre vergangenen Sünden zu büßen. „Der Film ist auch Transgender“, erklärt Jacques Audiard. Es vermischt die Geschichte eines Drogenhändlers mit einer Musikkomödie und einem Melodram, um einen typisch mexikanischen Barockstil zu finden. »

Unsere Artikel über Cannes finden Sie hier

Karla Sofía Gascón hat großen Anteil an diesem Erfolg. Sie ist in jedem Moment großartig. „Dieser Rat war für die Erschaffung des Charakters von entscheidender Bedeutung. Ohne sie gäbe es den Film nicht, denn ich bin nur ein kleiner weißer Mann, der sich auf seine Wissenschaft verlassen musste“, betont Jacques Audiard. Ein Lied aus dem Soundtrack von Camille und ihrem Komponisten Clément Ducol bekräftigt, dass wir Körper verändern müssen, um die Welt zu verändern. „Ich möchte es glauben“, betont Jacques Audiard. Wenn ich Karla mit ihrer Frau und ihrem Kind sehe, wird mir warm ums Herz. »

Eine zweite Palme?

Der Triumph, den dieser brillante Film errungen hat, verleiht seiner Präsenz in den Charts Selbstvertrauen. Es ist schwer vorstellbar, wie Greta Gerwig und ihre Jury ein solches Wunderwerk verpassen konnten. Würde Jacques Audiard eine zweite Palme d’Or erhalten, nach der, die er dafür erhalten hatte? Dheepan im Jahr 2015? „A Palme ist sehr gut“, sagte er. Ich würde es vorziehen, wenn Karla belohnt würde. Das würde Sinn machen. » Wir teilen den Wunsch, dass dieser Mann ebenso stilvoll wie talentiert ist.

-

NEXT Pierre Vassiliu, Musiker der Welt – Libération