Iris wurde für das Finale von „The Voice“ ausgewählt und reagiert auf ihre Rückkehr zur Show

Iris wurde für das Finale von „The Voice“ ausgewählt und reagiert auf ihre Rückkehr zur Show
Iris wurde für das Finale von „The Voice“ ausgewählt und reagiert auf ihre Rückkehr zur Show
-

Am Tag nach der Ausstrahlung des Halbfinales des Telecrochet auf TF1, bei dem sie ausschied, erfuhr die junge Frau von Adnaés Aufgabe. Eine Ankündigung, die ihm die Teilnahme am Finale ermöglicht.

An diesem Sonntag, dem 19. Mai, kam es zu einer unerwarteten Wendung der Ereignisse. Während TF1 das Halbfinale der 13. Staffel von ausgestrahlt hatte “Die Stimme” Als die Namen der fünf Finalisten bekannt gegeben wurden, änderte eine Ankündigung den Lauf der Dinge.

Adnaé, die sich für das große Telecrochet-Finale gegen Iris qualifiziert hatte, erklärte über ihre sozialen Netzwerke, dass sie sich aus gutem Grund entschieden habe, den Wettbewerb abzubrechen. „ Ich ziehe mich aus dem Abenteuer zurück, um etwas ganz anderes zu erleben, das großartig zu werden verspricht: die Ankunft meines Kleinen. Wir haben das Abenteuer mit Stolz gemeinsam gemeistert und ich bin dafür dankbar. Das Halbfinale wurde vorab aufgezeichnet, seitdem ist meine Kleine gut gewachsen. Da das Baby ankommt und der Zeitplan für das Finale knapp ist, ist eine Reise zwischen Mosambik und Frankreich für mich nicht möglich »schrieb sie auf Instagram.

Lesen Sie auch„Ich werde es nicht ins Finale schaffen“: Adnaé verkündet ihren unerwarteten Abbruch von „The Voice“

Es ist Iris, ihre Kumpelin im Bigflo- und Oli-Team, der sie im Halbfinale gegenüberstand, die logischerweise ihren Platz einnehmen wird. Neuigkeiten, auf die die 20-jährige junge Frau, die in London lebt, auf ihrem Instagram-Account reagierte. „Wie Sie vielleicht letzte Nacht im Halbfinale von The Voice gesehen haben, habe ich im Team von Bigflo und Oli gegen Adnaé verloren. Abgesehen davon, dass es sich tatsächlich um eine große Wende handelt, wartet Adnaé auf ein glückliches Ereignis und wird daher nicht in der Lage sein, beim Finale von „The Voice“ dabei zu sein … Spüren Sie, dass das Verrückte kommt? Das bedeutet, dass ich das Team von Bigflo und Oli im Finale von „The Voice“ vertreten werde.“erklärte sie zunächst in einem Video.

„Für mich ist es eine große Ehre, das Finale zu übernehmen“

Iris-Kandidatin für „The Voice“

Anschließend sprach sie weiter über Adné, ihren Kumpel im Team von Bigflo und Oli. „Tatsächlich ist es verrückt, weil Adnaé und ich dieses Abenteuer wirklich gemeinsam durchgemacht haben und je mehr wir die Etappen durchlaufen haben, desto besser haben wir uns kennengelernt. Und für mich ist es eine große Ehre, das Finale zu übernehmen, und ich werde alles geben, um das Bigflo- und Oli-Team und unsere Trainer stolz zu machen. Tatsächlich ist es verrückt, was mit mir passiert, denn das ist die zweite Chance. (…) Wir werden den Pokal für Adnaé, für Bigflo und Oli, für das Team nach Hause holen. Da Freunde, ich brauche euch, ihr werdet abstimmen müssen! »schloss sie.

In der dem Video beigefügten Nachricht schrieb die junge Frau außerdem: „Ich kann es immer noch nicht glauben. Gib Adnaé Kraft und Liebe, die mir ihre Finalistenposition anvertraut. »
Am Samstag, den 25. Mai, wird Iris während der großen Finalübertragung auf TF1 ab 21:10 Uhr live singen. Sie trifft auf die vier anderen Finalisten: Gabriel Lobao aus Mikas Team, Baptiste Sartoria, begleitet von Vianney, Alphonse, trainiert von Zazie, und schließlich Shanys. ehemalige Kandidatin von Zazie, die während der Cross-Kämpfe ausgeschieden war und ihr Duell gegen Mewhy in der von Camille Lellouche orchestrierten Sendung „The Voice: Comeback“ gewann.

” data-script=”https://static.lefigaro.fr/widget-video/short-ttl/video/index.js” >

-

NEXT Pierre Vassiliu, Musiker der Welt – Libération