Renaud, steht immer noch! | Das Montreal Journal

Renaud, steht immer noch! | Das Montreal Journal
Renaud, steht immer noch! | Das Montreal Journal
-

Wenn Sie einen treuen Freund haben, wenden Sie sich nicht von ihm ab, wenn er alt wird.

Wenn Sie einen treuen Reisebegleiter haben, lassen Sie ihn nicht an der Seitenlinie stehen, nur weil er schwach ist.

Deshalb dürfen wir alte Künstler wie Renaud nicht unter dem Vorwand im Stich lassen, dass ihre Stimme nicht mehr das ist, was sie war, oder dass ihr Gedächtnis sie im Stich lässt.

Ich habe Renauds Show letzten Freitag am Place des Arts geliebt.

Die Kritiker, die die Shows des französischen Stars als erschütternd empfanden, verstanden nichts von dieser „Pflicht zur Erinnerung“, die das Publikum mit diesem Künstler verband, der ihnen so viel gegeben hat.

MORGANE DE RENAUD

Ich gebe zu, dass ich in den ersten drei Minuten von Renauds Show den Schock verkraften musste, mitanzusehen, wie dieser einst so schneidige Mann so geschwächt wurde. Das Alter ist ein Schiffbruch, wie jemand anderes sagte. Aber gerade wenn wir jemanden ertrinken sehen, halten wir ihn nicht auf, sondern schicken ihm eine Boje.

Ich hätte mir für den Rest meines Lebens die Schuld gegeben, wenn ich Renaud letzten Freitag in Montreal verpasst hätte. Ich hätte die vielleicht letzte Gelegenheit verpasst, einem Mann „Danke“ zu sagen, der DAS schönste Lied über die Zeit geschrieben hat, die uns durch die Finger rinnt: Gewinner Mistral.

Es ist kein Zufall, dass Renaud Karl Tremblay und die Cowboys Fringants so sehr bewundert (er fährt fort). An meiner Schulter in der Show), denn Jean-François Pauzé ist auch ein Meister der Lieder über die zu schnell vergehende Zeit.

„Ja, das stimmt“, murmelte Renaud seine Worte. Ja, es stimmt, Renaud hatte Schwierigkeiten, sich auf der Bühne zu bewegen. Ja, es stimmt, er schaute oft auf den Monitor vor sich, auf dem die Texte seiner Lieder liefen. Aber es war immer noch er, der diese Worte schrieb! „Die Zeit ist ein Killer und nimmt das Lachen der Kinder mit sich“, genau das verdient es die Ovationen, die ihm das Publikum gab.

Die Arrangements, das Orchester, die Beleuchtung, alles rund um Renauds Lieder war von großer Schönheit.

Ich verwende diese Art religiöser oder mystischer Metapher nicht oft, aber an diesem Abend im Théâtre Maisonneuve befand sich das Publikum in „Gemeinschaft“ mit Renaud. Und diejenigen, die das nicht verstanden haben, haben nicht verstanden, wie viel Gutes Lieder bewirken können, sowohl für diejenigen, die sie schreiben, als auch für diejenigen, die sie hören.

Als ich den Künstler nach der Show hinter der Bühne besuchte, um ein schnelles Foto zu machen, traf ich auf einen glücklichen Sänger. An seinem Gesicht konnte man erkennen, dass ihn eine Welle des Erkennens getragen hatte. Am Arm seiner neuen Frau Cerise strahlte er. Diese beiden erinnerten ein wenig an Chagalls Braut und Bräutigam, die bereit waren, in den Himmel zu fliegen.

DANKE, HERR RENAUD

Was das Publikum in Montreal letzten Freitag im Théâtre Maisonneuve zu Renaud sagte, war im Wesentlichen: „Du warst in unserem Leben für uns da, als wir es brauchten.“ Deine Worte, deine Musik waren der Soundtrack unseres Lebens. Jetzt sind wir an der Reihe, für Sie da zu sein, wenn Sie es brauchen.“

Tatsächlich sagten wir zu Renaud: „Leg deinen Kopf auf meine Schulter, du, der du ihn so sehr brauchst.“

-

PREV Geprägt von vergangenen Ereignissen lässt sich Charles Spencer, Lady Dianas kleiner Bruder, zum dritten Mal scheiden
NEXT Warum Céline Dion ihre Krankheit so lange verheimlichte