Filmfestspiele von Cannes 2024: Eine Frau wurde vom Sicherheitsdienst evakuiert, diese Szene blieb auf dem roten Teppich unbemerkt

-

Der Rest nach der Anzeige

In der Graf von Monte Cristo, ein von der Arbeit von Alexandre Dumas inspirierter Film, Pierre Niney ist Edmond Dantès. Als Opfer einer Verschwörung wird dieser am Tag seiner Hochzeit wegen eines Verbrechens verhaftet, das er nicht begangen hat. Nach vierzehn Jahren Haft im Château d’If vor der Küste von Marseille gelang ihm die Flucht. Nachdem er ungemein reich geworden ist, kehrt er unter der Identität des Grafen von Monte Christo zurück, um sich an den drei Männern zu rächen, die ihn verraten haben. Wenn der Schauspieler in diesem Film neben Laurent Lafitte und Bastien Bouillon spielt und ein Liebespaar mit Anaïs Demoustier spielt, die mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, verbringt er mit seiner Partnerin, der australischen Fotografin Natasha Andrews, glückliche Tage auf einem Bauernhof fernab von Paris ihre beiden Töchter Lola und Billie.

An diesem Mittwoch, dem 22. Mai, stieg das Paar die Stufen zur 77. Ausgabe der Filmfestspiele von Cannes und zur Präsentation des Films außerhalb des Wettbewerbs hinauf Der Graf von Monte Cristo. Weitere Stars wurden erwartet. Andererseits, Bei einer Person war dies nicht der Fall, nämlich bei einem Aktivisten, der über den roten Teppich lief, bevor er von Sicherheitskräften gefasst wurde. Eine in Fotos festgehaltene Sequenz (siehe unsere Diashow), was uns vage an die Unterbrechung der Césars 2023 durch einen Umweltaktivisten denken lässt vom Verein Dernier Renovation, der neben Ahmed Sylla und Léa Drucker auf die Bühne eingeladen wurde.

Artus und Carole Bouquet auf dem roten Teppich

Szenen, die bei dieser Art von Veranstaltung also zu erwarten oder zumindest vorstellbar sind. Entscheidend ist, dass es offenbar zu keinem Überlauf gekommen ist und dass der Treppenaufstieg seinen Lauf fortsetzen konnte, als wäre nichts passiert. Es wurde nicht einmal unterbrochen, denn die Auftritte auf dem roten Teppich vervielfachten sich. Wir konnten vor allem auf Artus zählen, der zu uns kam Ein kleines Extravon Carole Bouquet mit ihrem Sohn Dimitri Rassam und ihrer Enkelin Darya, oder das von Julie de Bona.

Zur Erinnerung: Die Goldene Palme wird am kommenden Samstag verliehen. Aber der Graf von Monte Cristo wird in der Auswahl „Außer Konkurrenz“ angezeigt.

-

NEXT Pierre Vassiliu, Musiker der Welt – Libération