Delon legte ihm Hindernisse in den Weg …

Delon legte ihm Hindernisse in den Weg …
Delon legte ihm Hindernisse in den Weg …
-

Als Gast von „C à Vous“ am 22. Mai live aus Cannes verriet Fabrice Luchini, dass er Alain Delons Rivale war, als beide in den Bann derselben Schauspielerin geraten waren. Welche ?

Liebesstreitigkeiten gibt es nicht nur für Kinder und Schulhöfe! Bei den Stars herrscht manchmal ein Wettstreit um Liebe und Verführung. Der Beweis: Der beliebte Schauspieler Fabrice Luchini sah sich eines Tages als Rivale des legendären Denkmals des französischen Kinos und ehemaligen Sexsymbols Alain Delon. Die beiden Stars der großen Leinwand waren in den 1990er Jahren beide in den Bann derselben Sängerin und Schauspielerin geraten.

Fabrice Luchini gegen Alain Delon: Dieselbe Frau im Sucher

Eine Enthüllung, die an diesem Mittwoch, dem 22. Mai, in Cannes live vom Set stattfand C zu dir. Ein Umzug im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes. Der Schauspieler war daher zu Gast bei Moderatorin Anne-Elisabeth Lemoine und ihrer Bande, um für seinen neuen Film mit dem Titel zu werben Marcello Mio, präsentiert während dieser 77. Ausgabe des Festivals und in dem wir auch Catherine Deneuve und Chiara Mastroianni finden.

Fabrice Luchini war immer sehr gesprächig und geizte nie mit Anekdoten und Erinnerungen. Er zögerte nicht, den Namen des französischen Künstlers zu erwähnen, von dem er gleichzeitig mit Alain Delon in seinen Bann gezogen wurde. Während des Interviews erinnerte der 72-jährige Schauspieler an eine nostalgische Zeit, als er während der Filmfestspiele von Cannes für den Film die Stufen hinaufstieg Die Rückkehr von Casanova im Jahr 1992, wo er die Leinwand mit Alain Delon und der berühmten Künstlerin Elsa Lunghini teilte.

Ein Dreh, der beim Schauspieler einen bitteren Nachgeschmack hinterließ, wie er erklärte: „Ich habe versucht, sie bescheiden zu verführen. Und es ist dumm, denn in einer Zeitung sagte sie: „Mein Typ Mann sind Typen, die gerne reden, die Zitate mögen.“ Aber die Leute sagten zu mir: „Du hast keine Chance, du bist ein Nerd.“

Alain Delon spielte ihm einen bösen Streich, um auch seine Chancen zu nutzen

Auch Fabrice Luchini, der mittlerweile seit 2008 glücklich mit seiner Frau Emmanuelle Garassino verheiratet ist, erklärte, dass er nicht der Einzige sei, der in die Sängerin des Schlagers verknallt gewesen sei Geh nicht. Damit enthüllte er, dass Alain Delon, der Verführer vor dem Ewigen, ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte, um ihn von Elsa Lunghini fernzuhalten. “Zu dieser Zeit war Alain Delon ein großer Fan von Elsa Lunghini. Ich hatte auch eine starke Verbindung zu Elsa, und Wadeck Stanczak ging, glaube ich, über die Verbindung hinaus. Delon hat darum gebeten, mein Hotelzimmer an einen sehr weit entfernten Ort zu verlegen, damit ich keinen Zugang dazu habe …“, Er erzählte es am Set, ohne seinen Satz beenden zu müssen, damit wir die Situation verstehen konnten.

-

PREV Der Gewinner von „Chefs“ gibt Einzelheiten bekannt, nachdem er Fragen von Fans gestellt hat
NEXT VIDEO Giovanni Castaldi erschüttert über den Angriff auf seinen L’Equipe-Kollegen Olivier Ménard: Er sendet ihm live eine bewegende Nachricht