Rafael Nadal: Traumehe mit seiner Jugendliebe Xisca, warum es so lange gedauert hat, bis er den Sprung gewagt hat

Rafael Nadal: Traumehe mit seiner Jugendliebe Xisca, warum es so lange gedauert hat, bis er den Sprung gewagt hat
Rafael Nadal: Traumehe mit seiner Jugendliebe Xisca, warum es so lange gedauert hat, bis er den Sprung gewagt hat
-

Die Anwesenheit des einen bedingt die der anderen beiden … Wenn Rafael Nadal einen Tennisplatz betritt, sitzen auf der Tribüne immer oder fast immer zwei Frauen Seite an Seite, um ihn zu unterstützen: eine brünett, die andere blond. Der erste, Maria Francisca Perelloist diejenige, die am 19. Oktober 2019 seine Frau wurde. Die zweite, Maria Isabel Nadal ist die kleine Schwester des Champions, 3 Jahre jünger als er. Zwei sehr langjährige Freunde, am Ursprung einer wundervollen Liebesgeschichte …

Manacor, die zweitgrößte Stadt der Baleareninsel Mallorca, verdankt ihren Ruf zwei Besonderheiten: Dort werden seit Ende des 19. Jahrhunderts Kunstperlen hergestellt, die Zuchtperlen perfekt imitieren. Und hier wurde am 3. Juni 1986 Rafael Nadal geboren, die seltene Perle des spanischen Tennis… Doch zwei Jahre nach ihrer Geburt öffnete in derselben Stadt eine viel weniger bekannte Person ihre Augen: Maria Francisca Perello, von denen, die ihr nahe standen, Mery oder Xisca genannt wurde.

Die Schwester von Rafael Nadal spielt die Heiratsvermittlerin

María Isabel, Rafaels Schwester, die liebevoll Maribel genannt wird und ihm in den überaus emotionalen Momenten der Karriere ihres Bruders so nahe steht, dass sie weinen muss, studierte an der Hochschule Pureza de María in Manacor. Eine bekannte katholische Einrichtung in der Stadt. In den Klassenzimmern dieser Einrichtung trifft Maribel auf Mery Perelló. Sie sind 7 oder 8 Jahre alt und werden Freundinnen. Die beiden jungen Mädchen treiben nach der Schule gemeinsame sportliche Aktivitäten und unternehmen gemeinsam Ausflüge mit anderen Freunden. Ungefähr zu dieser Zeit lernte Rafael über Maribel Xisca kennen...

Im Moment und wie alle jungen Menschen seines Alters Er hat andere Dinge im Kopf als Mädchen. Er ist bereits ein kleines Sportgenie, das auf den Tennisplätzen, aber auch auf den Fußballplätzen brilliert. Er wird sich entscheiden müssen. Im Alter von 14 Jahren bat ihn der spanische Tennisverband, nach Barcelona zu ziehen, um seine Tennisausbildung abzuschließen. Die Menschen um ihn herum weigern sich. Er wird in Manacor bleiben, um besser umzingelt zu sein. Bei den Nadals ist die Familie heilig!

Es ist deshalb auf seiner Heimatinsel, dass Rafa dem Jugendfreund seiner Schwester näher kommen wird. Ihre Liebesgeschichte begann erst im Jahr 2005. Die Spielerin war 19 Jahre alt und trat in diesem Jahr zum ersten Mal bei Roland Garros an. Xisca ist 17 Jahre alt und studiert noch. Im Jahr 2006 wechselte sie an die Universität der Balearen ein wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang zur Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung. Sie verließ sie im Jahr 2010. In der Zwischenzeit setzte sie ihre Geschichte mit Rafael fort, allerdings aus der Ferne. “Um die ganze Welt zu reisen – selbst wenn ich könnte – wäre nicht gut für unsere Beziehung, erklärt sie Telegraph in 2011. Mir gefällt die Vorstellung nicht, meine Tage damit zu verbringen, auf ihn zu warten. Ich würde mich erstickt fühlen. Und er würde sich Sorgen um mich machen … Wenn ich ihm überallhin folgen würde, würden wir Gefahr laufen, uns nicht mehr gegenseitig zu unterstützen.

Die Frau von Rafael Nadal will nicht berühmt sein

Auch wenn Xisca bereits während ihrer Jahre an der Nonnenschule von La Pureza de María ein hingebungsvolles und bescheidenes Mädchen war, verdrehen ihr die Erfolge ihres Mannes, der nie vergisst, großzügig zu sein, nicht den Kopf. Sie ist äußerst zurückhaltend, höflich, lächelt und hält sich immer im Hintergrund. Seine Outfits spiegeln sein Image wider, mit einer Nüchternheit und Einfachheit, die in dieser Welt des Tennis herausragen, wo die Tribünen manchmal der Ort sind, an dem wir gerne angeben. Nicht sie. Sie ist eine diskrete Frau, wie diese Liebesgeschichte, die im Schatten weitergeht. “Auch wenn meine Familie mich nach Rafael fragt, möchte ich lieber nicht viel sagen, erklärte die junge Frau RafaNadals Memoiren aus dem Jahr 2011. Ich fühle mich einfach nicht wohl dabei, über diese Dinge zu sprechen, nicht einmal privat. Es ist das, was für mich und für Rafael und mich als Paar funktioniert.

Auch nicht darüber reden. Er zeigt sich auch nicht. Sie werden bis 2011 warten, sechs Jahre nachdem sie ein Paar geworden sind, bevor sie ihre Beziehung formalisieren. Ihren ersten gemeinsamen Auftritt hatten sie dann im November desselben Jahres bei der ATP World Tour Finals-Gala, einem Abend mit dem Titel „UBleib nicht bei den Sternen„. Nicht wirklich ein passender Name…“Prominente, sie erklärt im Buch ihres damaligen Begleiters, Es ist keine Welt, in der ich ein Teil sein möchte, und ich glaube auch nicht, dass Rafa sich dafür entschieden hätte, mit einer Frau zusammen zu sein, die das im Leben sucht.

So viele Gründe, warum der Champion und seine Liebste den Schritt in die Ehe nicht wagen. Am 11. Juni 2012 verewigten Kameras auf der ganzen Welt eine Umarmung zwischen Nadal und seiner Liebsten.. Es war in Paris, wo er gerade zum siebten Mal das Roland-Garros-Turnier gewonnen hatte. Auch wenn die junge Frau ihm von diesem Zeitpunkt an immer mehr folgte, blieb sie dennoch mit seinen Aktivitäten beschäftigt. Ab 2012, Sie tritt der Rafa Nadal-Stiftung bei Ziel ist es, die Bildung und Entwicklung von Kindern durch Sport zu fördern. Zunächst Mitarbeiterin, ist sie heute deren Generaldirektorin.

Am 23. Oktober 2015 zeigte Rafael Nadal seine Partnerin zum ersten Mal auf seinem Instagram. Sie machen Urlaub in der Schweiz. Die Legende ist von seltener Nüchternheit, frei von jeglichem Gefühl: „Spaziergang in Basel“. Aber die Gefühle sind da. Immer und bald, für immer, wie sie im Mai 2018 beschließen. Sie machen dann Urlaub in Rom. Ein Aufenthalt, der nicht öffentlich gemacht wird und bei dem sie sich heimlich verloben werden. Rafa hat die Neuigkeiten nur preisgegeben 8 Monate später erklärt er in einer TV-Show, dass diese Entscheidung offensichtlich war: „Wenn wir 15 Jahre zusammen sind, brauchen wir nicht viel zu reden, er vertraut. Nun ja, wir müssen es endlich tun.

Heiraten, als Pflicht scheint der Spieler zu sagen. Es ist so, dass die beiden Liebenden anfangen, Kinderpläne zu schmieden.. Angesichts des traditionellen und katholischen Umfelds, in dem sie aufwuchsen, war eine außereheliche Geburt schwer vorstellbar.

-

NEXT Pierre Vassiliu, Musiker der Welt – Libération