„Sie darf nicht…

„Sie darf nicht…
„Sie darf nicht…
-

France TV (DR) / Apple Music (DR)

Von Elsa Girard-Basset | Webjournalist

Wenn noch nichts offiziell bekannt gegeben wurde, dürfte Aya Nakamura tatsächlich einer der großen Stars der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele sein, die in anderthalb Monaten stattfinden werden. Seine Anwesenheit hat in den letzten Monaten für Kontroversen gesorgt und viele Persönlichkeiten haben ihre Meinung zu diesem Thema geäußert. Das Neueste ist kein Geringerer als Gims, der sich zu diesem Thema sehr klar äußerte.

Ende Februar veröffentlichte L’Express ein von Emmanuel Macron verbreitetes Gerücht: die Teilnahme von Aya Nakamura an der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2024. Schnell kam es in der politischen und medialen Klasse zu heftigem Aufruhr, insbesondere durch heftigen Widerstand von Seiten der Rechten. politische Flügelfiguren. Allerdings scheint sich nichts geändert zu haben, und der gebürtige Bamako sollte tatsächlich singen, wenn der Tag kommt.

In den letzten Wochen, als das Thema an Dynamik gewann, wurden viele Persönlichkeiten zu der Kontroverse befragt. Und bis auf wenige Ausnahmen ist es klar, dass sich das Showbusiness um Aya Nakamura zusammengeschlossen hat und sie die meiste Zeit über unterstützt. Es ist daher keine Überraschung, dass Gims in letzter Zeit denselben Weg eingeschlagen hat.

Gims sendet Kraft an Aya Nakamura

In einem Interview mit „Ciné Télé Revue“ machte das ehemalige Mitglied von Sexion d’Assaut kein Hehl aus seiner Unterstützung für Aya Nakamura, die in seinen Augen die ideale Person für das Kostüm ist:

Ich habe mich in seine Lage versetzt, weil ich im Laufe meiner Karriere auch mit Kontroversen konfrontiert war. Sie sollte nicht darauf achten. Sie hat eindeutig ihren Platz. Tatsächlich wüsste ich nicht, wer das sonst tun könnte. Es ist das Stärkste.

Lesen Sie auch

Vor den Olympischen Spielen das unwillkommene Eingeständnis von Aya Nakamura: „Von Zeit zu Zeit habe ich…“

Sollte er dem Interpreten von „Djadja“ daher seine volle Unterstützung geben, wird Gims nicht dabei sein. Und er hat einen klaren Grund, es zu erklären:

Es wurde mir angeboten. Ich hätte es tun können, aber es war nicht mein Wille. Ich hatte bereits die Gelegenheit, im Rahmen der Abschlussfeier eine der Hymnen der Fußballweltmeisterschaft 2022 vorzutragen. Ich glaube nicht, dass wir noch größer werden können. Ich möchte nicht überall sein.

Wenn Dadjus Bruder das ihm erreichte Angebot ablehnte, hätten andere Künstler hingegen davon geträumt, Anspruch darauf zu haben. Dies gilt insbesondere für Matt Pokora, der insgeheim hoffte, gebeten zu werden, einen Teil der Show aufzuführen. Am Ende passierte nichts, und der Straßburger verbarg seine Enttäuschung am Mikrofon von BFM TV nicht:

Ich hätte es gerne gemacht, es wurde mir nicht angeboten … Ich bin vielleicht dafür bekannt, der Sänger zu sein, der dem Sport am nächsten steht, und sicherlich derjenige, der seit fünfzehn bis zwanzig Jahren die größten Bühnenauftritte gegeben hat. Ich dachte, ich wäre für solch ein Großereignis legitim. So ist das Leben.

Gims‘ Name wird daher in die lange Liste von Schauspielern und Sängern aufgenommen, die Aya Nakamura angesichts der Kontroverse öffentlich unterstützt haben. Worte, die offensichtlich der Hauptperson gefallen werden, die mehrere Wochen lang geschwiegen hat und die sich, wie man sich vorstellen kann, weiterhin vorbereitet.

-

PREV Charles III, Kate Middleton … endlich gute Nachrichten für die Krone in Sachen Gesundheit
NEXT Pierre Niney: Entdecken Sie seinen auf dem Land gelegenen Wohnsitz aus dem 15. Jahrhundert, den er in eine Mini-Farm verwandelt hat