Charles, Camilla, William … Die Windsors waren alle schick gekleidet für die Zeremonie des Hosenbandordens

-

Am 17. Juni 2024 begrüßte Windsor Castle die Gefährten, Männer und Damen, des Hosenbandordens zur traditionellen Investiturzeremonie. Ein besonders bewegender Moment für die Herzogin von Gloucester, die von Karl III. für ihre Verdienste um die Krone inthronisiert wurde.

Man erwartete sie weniger als die Prinzessin von Wales auf dem Balkon des Buckingham Palace für „Trooping the Colour“, aber sie ist der Star dieses ganz besonderen Tages im Herzen der Windsors. Die Herzogin von Gloucester, Brigitte, trug zum ersten Mal den nachtblauen Samtmantel und seine Insignien sowie ihren Kopfschmuck aus einer Straußenfeder und einen weiteren aus einem Reiher. Am 17. Juni 2024 schloss sie sich ihrem Mann und anderen Ehrenmitgliedern der britischen Königsfamilie im Hosenbandorden als Begleiterin an. Eine Auszeichnung, die Karl III. am 23. April verlieh und die ihr heute verliehen wird.

Lesen Sie auch >> Die Herzogin von Gloucester im Mittelpunkt der Zeremonie des Hosenbandordens

Die Herzogin von Gloucester (zusammen mit ihrem Ehemann, dem Herzog von Gloucester) nimmt am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George’s Chapel in Windsor Castle teil. © Isabelle Infantes/PA Wire/ABACAPRESS.COM

Gegen 15 Uhr (Londoner Zeit) begann unter strahlender Sonne die traditionelle Zeremonie des prestigeträchtigsten Ordens des Landes mit einer langen Prozession. Auf Schloss Windsor gibt die Fanfare den Ton für die Feierlichkeiten an. Unter den Augen der aufmerksamen Öffentlichkeit parkt ein Bentley vor der St. George’s Chapel. Herauskommt Admiral Tim Laurence, Ehemann von Prinzessin Anne, begleitet von Sophie von Edinburgh, sehr elegant in einem fließenden Blumenkleid von Zimmerman, in Rosa- und Pfirsichtönen, gepeitscht von einem leichten Wind. Dann treten einige der Kinder und Enkelkinder des Herzogs und der Herzogin von Gloucester hervor, stolz, gekommen zu sein, um den neuen Kandidaten zu unterstützen. Unter dem Applaus der Menge beginnen die 21 Ordenskameraden und Offiziere in ihrer zeremoniellen Kleidung den Umzug, gefolgt von Mitgliedern der königlichen Familie.

Sophie, die Herzogin von Edinburgh, nimmt am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George’s Chapel, Windsor Castle, teil. © Kirsty Wigglesworth – WPA Pool/Getty Images

Dem Herzog und der Herzogin von Gloucester folgt Prinzessin Anne, hinter der Prinz Edward und sein Neffe Prinz William schreiten. Die beiden Männer lächeln sich an und wechseln trotz der Feierlichkeit des Augenblicks ein paar Worte. Prinz Edward nickt seiner Frau zu, während die Prozession an ihr vorbeizieht. Alle tragen den schweren goldenen Kragen, Symbol dieses Ritterordens, der am Ende den Schutzpatron dieser Zeremonie, den Heiligen Georg auf einem Pferd, darstellt, der einem Drachen trotzt.

Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz William nehmen am 17. Juni 2024 am Hosenbandorden-Gottesdienst in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor teil.
Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz William nehmen am 17. Juni 2024 am Hosenbandorden-Gottesdienst in der St. George’s Chapel auf Schloss Windsor teil. © Samir Hussein/WireImage
Prinz William nimmt am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George's Chapel in Windsor Castle teil.
Prinz William nimmt am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George’s Chapel in Windsor Castle teil. © Isabel Infantes – WPA Pool/Getty Images

Die Schlusslichter bilden Karl III. und seine Frau Camilla, prächtig gekleidet. Dann stürmen alle in die St.-Georgs-Kapelle, um dem Gottesdienst beizuwohnen.

Lesen Sie auch >> Kate und Charles III Seite an Seite auf dem Buckingham-Balkon

Auch dieses Jahr nahm Prinz Andrew nicht an der Parade teil. Das stets isolierte schwarze Schaf der königlichen Familie wurde vier Jahre lang seiner offiziellen Funktionen beraubt, und das scheint König Charles nicht zu bewegen, der entschlossen zu sein scheint, seinen Bruder beiseite zu lassen. Obwohl Ehrenmitglied des Hosenbandordens, wurde der Vater der Prinzessinnen Beatrice und Eugenie wie in den beiden Vorjahren nicht eingeladen. Auch Prinzessin Alexandra verpasst die Zeremonie, da ihr Gesundheitszustand eine Teilnahme nicht zulässt.

König Charles und Königin Camilla nehmen am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George's Chapel, Windsor Castle, teil.
König Charles und Königin Camilla nehmen am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George’s Chapel, Windsor Castle, teil. © Kirsty Wigglesworth – WPA Pool/Getty Images
König Charles und Königin Camilla nehmen am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George's Chapel, Windsor Castle, teil.
König Charles und Königin Camilla nehmen am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George’s Chapel, Windsor Castle, teil. © Isabelle Infantes/PA Wire/ABACAPRESS.COM

Der Hosenbandorden wurde 1348 von König Edward III. gegründet und ist Großbritanniens höchste Auszeichnung. Direkt inspiriert von der Legende von König Artus und seinen Rittern der Tafelrunde, belohnt es dennoch weder Speerduelle noch Krieger in Kettenhemden. Nur 24 Männer und Frauen haben das Privileg, Teil dieses sehr geschlossenen Kreises der britischen Aristokratie zu sein, sowie Ehrenmitglieder der britischen Königsfamilie und anderer Monarchien in Europa und auf der ganzen Welt. Carl XVI. Gustav von Schweden, Margrethe von Dänemark und Felipe VI. von Spanien gehören unter anderem zum Hosenbandorden.

Andrew Lloyd Webber nimmt am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George's Chapel, Windsor Castle, teil.
Andrew Lloyd Webber nimmt am 17. Juni 2024 am Gottesdienst des Hosenbandordens in der St. George’s Chapel, Windsor Castle, teil. © Isabelle Infantes/PA Wire/ABACAPRESS.COM

Traditionell findet im Juni, während der Woche der Ascot-Rennen, die jährliche Zeremonie der Begleitmitglieder des Strumpfbandes statt. Zu diesem Anlass werden im Rahmen einer Messe die neuen Ritter eingesetzt, die der Herrscher am 23. April, dem St.-Georgs-Tag, ernennt. Zu den Wahlen des Königs für das Jahr 2024 gehören Stuart Peach, ehemaliger Stabschef der britischen Armee, Ajay Kakkar, Professor für Chirurgie und Andrew Lloyd Weber, britischer Komponist und Autor zahlreicher Musicals (Katzen, Das Phantom der Oper). Letzterer schrieb am 6. Mai 2023 die Krönungshymne Karls III.

Nach einer Stunde Gottesdienst fahren die Ritter des Hosenbandordens und Mitglieder der königlichen Familie traditionell in Kutschen ab, um ein Buffet im Schloss Windsor zu genießen. Der König und die Königin reisen zusammen, während Prinzessin Anne mit ihrem Mann sitzt. Prinz William teilt sich ohne seine Frau die Kutsche mit den Edinburghs.

Lesen Sie auch >> Kate strahlt über Trooping: diese lang erwartete Rückkehr!

Kates bemerkenswerte Abwesenheit war angekündigt worden. Die an Krebs erkrankte Prinzessin von Wales fand den Mut, am 15. Juni an der Geburtstagsparade des Königs teilzunehmen, ihrem ersten offiziellen Auftritt seit sechs Monaten. Mehr Risiken einzugehen und müde zu werden, kommt für die Mutter von George, Charlotte und Louis nicht in Frage. Anders als letztes Jahr nahm sie heute nicht an der Messe teil und wird auch nicht bei den Ascot-Rennen erscheinen, die auf diesen traditionellen Festtag folgen. Nicht genug, um die Moral des lächelnden Prinz William zu dämpfen, der die Zuschauer begrüßt. Der Sohn Karls III. ist seit der Bekanntgabe der Krebserkrankung seiner Frau mit offiziellen Single-Verlobungen vertraut geworden. Hoffentlich gewöhnt er sich nicht zu lange daran.

Prinz William und die Herzogin von Edinburgh verlassen die St. George's Chapel auf Schloss Windsor nach dem Hosenbandorden-Gottesdienst am 17. Juni 2024.
Prinz William und die Herzogin von Edinburgh verlassen die St. George’s Chapel auf Schloss Windsor nach dem Hosenbandorden-Gottesdienst am 17. Juni 2024. © Isabelle Infantes/PA Wire
König Charles und Königin Camilla verlassen die St. George's Chapel auf Schloss Windsor nach dem Hosenbandorden-Gottesdienst am 17. Juni 2024.
König Charles und Königin Camilla. © Chris Jackson/PA Wire/ABACAPRESS.COM
Prinzessin Anne und ihr Ehemann Timothy Laurence verlassen die St. George's Chapel auf Schloss Windsor nach dem Hosenbandorden-Gottesdienst am 17. Juni 2024.
Prinzessin Anne und ihr Ehemann Timothy Laurence. © Kirsty Wigglesworth – WPA Pool/Getty Images
Der Herzog und die Herzogin von Gloucester verlassen die St. George's Chapel auf Schloss Windsor nach dem Hosenbandorden-Gottesdienst am 17. Juni 2024.
Der Herzog und die Herzogin von Gloucester. © Chris Jackson/PA Wire/ABACAPRESS.COM

-

NEXT „Ich werde dich bis zum Tod beschützen“, sagte Jarry, als er den Geburtstag seiner Zwillinge feierte