Rendez-vous en Terre Inconnue verliert seinen Gastgeber, es ist vorbei für Raphaël de Casabianca! „Es wurde immer schwieriger, damit klarzukommen.“

-

Der Rest nach der Anzeige

Raphaël de Casabianca packt! Die letzten beiden Ausgaben von Treffen in unbekanntem Land bereits gedrehte Filme sind noch mit dem Moderator geplant (einer mit Kendji Girac, gedreht wenige Wochen vor seinem Familiendrama und einer mit Tomer Sisley). Aber es wird tatsächlich ersetzt. Das ist es, was unsere Kollegen bei Pariser diesen Mittwoch, 19. Juni 2024. Derjenige, der vor einigen Monaten mit der Sängerin Slimane nach Guinea-Bissau gereist ist, verlässt seinen Platz. Denn das berühmte Faraway-Escape-Programm „bereitet sich darauf vor, eine neue Inkarnation willkommen zu heißen“.

Aber wer übernimmt dann? “Es ist unmöglich, Ihnen die Identität des Glücklichen zu verraten, da seine Identität noch nicht endgültig feststeht“, Schreiben Sie die Pariser. Frédéric Lopez, der Schöpfer der Show, der 2018 selbst Raphaël de Casabianca wich: „Ich muss Stéphane Sitbon-Gomez, Nummer 2 bei France Télévisions, sehr schnell sehen, um diese Wahl zu treffen. Mit einem Ziel: die Show neu zu starten, die 2012 mit Zabou Breitman mehr als 8 Millionen Zuschauer erreichte und weniger ein Ereignis darstellt“.

Ein erzwungener Abgang für Raphaël de Casabianca?

Wir könnten daher denken, dass es sich um eine erzwungene Abreise handelte. Aber nein. Raphaël de Casabianca hat gerade dafür gesorgt Bei Pariserder Ursprung dieser Entscheidung sein“. Dann erwähnt er “emotionale Müdigkeit“, um seine Wahl zu rechtfertigen: „Treffen Sie sich in einem unbekannten Land.“ ist körperlich und psychisch anstrengend und man gewöhnt sich nicht daran, sich zu verabschieden. Jede Reise, die Spuren hinterlässt, ist ein Herzschmerz. Ich hing an dem Gedanken, die Menschen, die ich getroffen hatte, wiederzusehen, aber mir wurde schnell klar, dass dies einfach unmöglich war. Es wurde immer schwieriger, damit klarzukommen, und mit der Zeit wurde ich, glaube ich, immer fragiler..”

Was ist derjenige, der mitvorgetragen hat? Enger Anruf zuvor auf France 5 fügt hinzu: „Mir fällt es auch immer schwerer Landen und nach jeder Reise zum normalen Leben zurückkehren, was Konsequenzen für mich, aber auch für die Menschen um mich herum hat. Wir gehen aus diesen Erfahrungen nicht unbeschadet hervor. Das gilt für meine Gäste, aber umso mehr, wenn man jede Reise mehrmals im Jahr intensiv erlebt. Entspannen Sie sich ein wenig nach 6 Jahren Échappées Belles und 6 Jahren Rendez-vous en terre fremder wurde für mich notwendig.

Eine starke Entscheidung von Raphaël de Casabianca, der sich nun ausruhen muss. Und er hat es verdient…

-

PREV Souchon auf Tour, eine Familienähnlichkeit: Neuigkeiten
NEXT Arielle Dombasle bei JDD: „Ich bin kein Limit!“