Waren Kevin Costner und Whitney Houston während der Dreharbeiten ein Paar?

-

Wenn ihre jeweiligen Charaktere Frank Farmer und Rachel Marron im Kultfilm die perfekte Liebe eingehen LeibwächterViele Fans fragen sich, ob Kevin Costner und Whitney Houston zum Zeitpunkt der Dreharbeiten im wirklichen Leben zusammen waren. Die Redaktion von Ernsthaft erzähle dir hier mehr.

Es gibt viele fiktive Liebesgeschichten, die wahr werden. Und aus gutem Grund zählen wir nicht mehr die Schauspieler und Schauspielerinnen von Filmen oder Serien, die zusammenkamen, während sie ein Paar auf der Leinwand spielten. Aber war es dann der Fall? Kevin Costner und Whitney Houston während der Dreharbeiten zum Kult-Spielfilm Leibwächter In den 90ern?

Nein, Kevin Costner und Whitney Houston waren nicht zusammen Leibwächter

Wenn die Alchemie zwischen den jeweiligen Interpreten von Frank Farmer und Rachel Marron ist unbestreitbar, Es gab nie mehr als eine starke Freundschaft zwischen Kevin Costner und Whitney Houston. Vor allem, wenn der erste während der Dreharbeiten mit Cindy Silva verheiratet war LeibwächterDie Schauspielerin und Sängerin war mit Bobby Brown liiert. Die beiden heirateten 1992, dem Jahr, in dem der Film in die Kinos kam.

Kevin Costner und Whitney Houston haben keine Liebesgeschichte im wirklichen Leben erlebt Während der Dreharbeiten bildeten sie starke Bindungen von Leibwächter. So sehr, dass der Dolmetscher von Frank Farmer nach der Bekanntgabe des Todes seines Co-Stars im Februar 2012 eine Pressemitteilung veröffentlichte, in der er erklärte: „Ich habe sie im Stich gelassen. Ich hätte da sein sollen, aber das war nicht der Fall und jetzt werde ich für den Rest meines Lebens mit diesem Schmerz leben müssen. Ich habe sie damals gerettet, ich hätte sie jetzt retten sollen. Sie war meine einzig wahre Liebe. Ich habe immer noch „I Will Always Love You“ als meinen Klingelton.“.

© Warner Bros.

Kevin Costner hielt auch eine ergreifende Rede bei der Beerdigung von Whitney Houston, in der er die Tatsache hervorhob Leibwächter Ohne sie hätte ich keinen solchen Erfolg gehabt. „Du hast den Film zu dem gemacht, was er war. Viele Schauspieler hätten mich spielen können … aber du, Whitney, ich glaube wirklich, dass du damals der Einzige warst, der Rachel Marron spielen konnte. Du warst nicht nur hübsch, du warst so schön, wie eine Frau nur sein kann. Und die Leute haben dich nicht nur geliebt, Whitney, sie haben dich verehrt. sagte er während der Beerdigung des Sängers.

Whitney Houstons erste Rolle als Schauspielerin Leibwächter ist der zweitgrößter Kinoerfolg des Jahres 1992 weltweit, mit mehr als 411 Millionen US-Dollar an Einspielergebnissen. Anschließend wurde er zu einem der kultigsten Liebesfilme aller Zeiten.


Eliott Azoulai

Journalist

@eliottazzz
Kontaktieren Sie Eliott

Montag ist denkbar

Das Beste aus
in Ihrem Postfach

-

NEXT „Ich werde dich bis zum Tod beschützen“, sagte Jarry, als er den Geburtstag seiner Zwillinge feierte