Das Urteil der Untersuchung ist endlich bekannt!

-
Bildnachweis: Bestimage

Was passiert mit Kendji Girac? Der Sänger ist zwei Monate, nachdem er Schlagzeilen gemacht hat, diskret, dieses Mal vor Gericht. Der „Color Gitano“-Sänger wurde nach einer Schussverletzung ins Krankenhaus eingeliefert und gab zunächst bekannt, dass seine Verletzung durch unsachgemäßen Umgang mit einer Waffe verursacht worden sei, bevor eine Untersuchung einen gewalttätigen häuslichen Streit und eine Erpressung zum Selbstmord ans Licht brachte. In seinem Blut wurden Spuren von Alkohol und Kokain gefunden. „ Ich habe mich ausführlich bei meiner Familie und meinem Team entschuldigt, die mich vom ersten Tag an unterstützt haben, aber ich wollte mich an diesem besonderen Tag, der mein Leben verändert hat, bei euch allen entschuldigen, weil ich all den Schmerz und die Sorge kenne, was ich für euch tun könnte . (…) Ich gönne mir etwas, ich ruhe mich aus, um dank Ihnen noch stärker zurückzukommen, und ich möchte diesen Abschnitt meines Lebens hinter mir lassen » schrieb Kendji in den sozialen Netzwerken, während seine Partnerin Soraya jegliche Form von Gewalt bestritt: „ Kendji hat mich nie zum Selbstmord erpresst, das möchte ich klarstellen. Es hat nie existiert. Ich habe nie die geringste Gewalt von ihm erlitten ».

Der Dailymotion-Player wird geladen…

„Die Schießerei wurde von Herrn Girac absichtlich provoziert“

Olivier Janson, der Staatsanwalt von Mont-de-Marsan, dessen Offenlegung des Privatlebens von Kendji Girac für Kontroversen sorgte, hat gerade sein Urteil verkündet und die Ermittlungen ohne weitere Maßnahmen eingestellt. Somit wird der Star des Liedes nicht strafrechtlich verfolgt. In einer Pressemitteilung, die insbesondere von unseren Kollegen von geteilt wurde WestfrankreichDer Staatsanwalt erklärt, dass sich der Künstler nach Angaben der Ermittler selbst erschossen habe. „ Es steht fest, dass die Schießerei von Herrn Girac selbst absichtlich provoziert wurde » gab Olivier Janson an und präzisierte, dass die Analysen hervorhoben: „ eine massive Pulverkonzentration auf Herrn Giracs Kleidung, insbesondere auf den Ärmeln ».

LESEN – Kendji Girac „geht es nicht gut“: Ein Freund des Sängers verteidigt ihn

Nach Ansicht der Gerichte war der Drogen- und Alkoholkonsum des Sängers Auslöser dieser Tat, die für ihn tödlich hätte enden können: „ Herr Girac, der am 15. Mai 2024 erneut von Ermittlern der Forschungsabteilung Pau und der Forschungsbrigade Parentis en Born befragt wurde, führt diese Tat nun ausschließlich auf seinen fortgeschrittenen Zustand des Alkoholismus zurück, der durch den Konsum von Betäubungsmitteln verschlimmert wurde. Er behauptet, er habe bei der Schussabgabe nicht gewusst, dass sich Munition im Magazin befunden habe. Dieser Punkt konnte nicht bestätigt werden, da die Bedingungen, unter denen die Waffe erworben wurde, nicht überprüft werden konnten. “. Die Ermittlungselemente wurden ohne weitere Maßnahmen abgeschlossen, beispielsweise der Besitz einer Schusswaffe bei „ der Straftatbestand der psychischen Gewalt » über seine Frau Soraya, beurteilt „ unzureichend charakterisiert “. Gleiches gilt für den Konsum von Betäubungsmitteln, der innerhalb von sechs Monaten klassifiziert werden sollte. Vorbehaltlich der Einhaltung einer Gesundheitsüberwachung ».

-

NEXT „Ich werde dich bis zum Tod beschützen“, sagte Jarry, als er den Geburtstag seiner Zwillinge feierte