Die Kühnheit von Brenda Biya erschüttert soziale Netzwerke

-

Die kamerunische Rapperin King Nasty, die mit bürgerlichem Namen Brenda Biya heißt, sorgte in den sozialen Netzwerken für Aufregung, nachdem sie ein Foto veröffentlicht hatte, auf dem sie ihren Partner küsst, begleitet von einer zärtlichen Botschaft. Die 26-jährige Brenda Biya, Tochter des kamerunischen Präsidenten Paul Biya und der First Lady Chantal Biya, löste mit dieser als gewagt geltenden Tat zahlreiche Reaktionen aus.

In ihrer Nachricht brachte sie ihre Liebe offen zum Ausdruck: „Ich bin verrückt nach dir und ich möchte, dass es jeder weiß.“ Brenda Biya verbirgt auf ihrem Instagram-Account, auf dem ihr mehr als 336.000 Abonnenten folgen, ihre Gefühle für ihren brasilianischen Begleiter Layyons Valença nicht. Allerdings blockierte sie Kommentare unter der Veröffentlichung, möglicherweise um kritische Reaktionen zu vermeiden. Sie bezeichnet sich selbst als „die erste Tochter“ Kameruns und betont ihren Status als Tochter des seit 1982 amtierenden Präsidenten.

Einige Wochen zuvor hatte sie bereits ein Foto mit einer an ihren Partner gerichteten Bildunterschrift geteilt: „Du bist jemand außergewöhnlicher, starker, fürsorglicher, ehrlicher, treuer Mensch.“ Ehrlich gesagt, ändern Sie sich nicht. Ich freue mich, meinen Alltag mit Ihnen verbringen zu können.“ Diese Aussagen lösten heftige Reaktionen in den sozialen Netzwerken aus.

Shakiro, ein berühmter kamerunischer Transgender-Flüchtling in Belgien, gratulierte Brenda Biya zu ihrem Mut und hoffte, dass dieses Coming-out dazu beitragen wird, die Kriminalisierung von Homosexualität in Kamerun zu bekämpfen. Der investigative Journalist Boris Bertolt erinnerte auf Facebook daran, dass in Kamerun fast zwanzig Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung inhaftiert seien, und verdeutlichte damit eine eklatante Ungerechtigkeit.

Das kamerunische Strafgesetzbuch, insbesondere die Artikel 347-1 bis 347-3, bestraft homosexuelle Handlungen mit bis zu fünf Jahren Gefängnis und hohen Geldstrafen. Damit gehört die Gesetzgebung zu den strengsten im Hinblick auf die Rechte von LGBTQIA+-Personen.

Brenda Biyas Initiative könnte einen bedeutenden Wendepunkt im Kampf für die Rechte von Homosexuellen in Kamerun bedeuten und Debatten in einer Gesellschaft auslösen, in der das Thema nach wie vor zutiefst tabu ist.

-

PREV Camélia Jordana, engelhafter Auftritt und starke Emotionen vor Rachida Dati: Mit nur 31 Jahren wird der Schauspielerin eine ganz besondere Ehre zuteil
NEXT Wer ist seine Ex-Partnerin Kelly Betesh?