ein neuer Spieler auf der Krankenstation?

ein neuer Spieler auf der Krankenstation?
ein neuer Spieler auf der Krankenstation?
-

Während Olympique de Marseille in den letzten Tagen mehrere afrikanische Nationalspieler genesen hat, könnte ein hochrangiges Mitglied des Kaders in die Krankenstation gehen. Am Sonntag wird gegen Olympique Lyonnais ein Paket erwartet.

Zu Beginn der Woche ging für Senegal und Marokko ihre Reise beim Afrikanischen Nationen-Pokal zu Ende, jeweils gegen die Elfenbeinküste, das Gastgeberland, und Südafrika. Ausscheidungen, die es Gennaro Gattuso gleichzeitig ermöglichen, Ismaïla Sarr, Pape Gueye, Iliman Ndiaye, Amine Harit sowie Azzedine Ounahi vor der Reise nach Lyon am Sonntag, am Ende des 20. Tages der Ligue 1, zurückzuerobern. Zur Erinnerung: Auch Faris Moumbagna, ebenfalls aus Kamerun, wird bei diesem Duell dabei sein.

Auf der anderen Seite könnte OM bei diesem Olympico einen weiteren großen Ausfall haben, da Geoffrey Kondogbia nach den neuesten Informationen unserer Kollegen von sehr unsicher ist Das Team. Der Mittelfeldspieler war in den letzten Wochen immer wieder auf der Krankenstation.

Ein erneuertes Mittelfeld?

Der zentralafrikanische Nationalspieler leidet unter Muskelbeschwerden, die ihn von der Reise an die Rhône abhalten dürften. Der Mittelfeldspieler ist bei Marseille immer noch geschwächt, da Valentin Rongier und Bilal Nadir verletzt sind. Die Rückkehr von Azzedine Ounahi bietet neben Jordan Veretout jedoch eine zusätzliche Lösung für Gattuso.

Wenn der olympische Trainer sein 3-5-2 erneuert, wird der marokkanische Nationalspieler zweifellos im Gleichgewicht mit Jean Onana sein und im Zweier-Mittelfeld aufgestellt sein, auch wenn er ein weniger defensives, dafür aber kreativeres Profil aufweist. Gennaro Gattuso kann sich auch auf die Rückkehr des Olympia-Kapitäns Samuel Gigot verlassen, der nach seiner Sperre im Groupama-Stadion zurückkehren wird.

Die nächsten Trainingseinheiten werden es dem italienischen Techniker ermöglichen, die körperliche Verfassung seiner Truppen zu beurteilen, insbesondere derjenigen, die aus der CAN zurückkehren. Eines ist sicher: Die Bank von Marseille wird besser aussehen als in den letzten Spielen.

-

PREV NFL | Es sieht aus wie eine Dynastie
NEXT NHL: Spielergewerkschaft kritisiert Coyotes