Jeff Gorton öffnet die Tür zum Free-Agent-Markt

Jeff Gorton öffnet die Tür zum Free-Agent-Markt
Descriptive text here
-

Es ist ein Tag der Beurteilung für den Kanadier. Es beginnt mit Kent Hughes und Jeff Gorton.

Von Anfang an erfuhren wir, dass der Vertrag von Martin St-Louis per Vertragsoption bis 2027 verlängert wurde. Es war zu erwarten, dass er bleibt, aber jetzt ist es offiziell.

Somit bleibt die Gruppe bestehen, um die Spieler, die bereits hier sind, glücklich zu machen … aber auch für die Spieler, die nicht in der Organisation sind.

Denn wie wir wissen: Wenn weiterhin alle sagen, dass die Playoffs zugänglich sind, bedeutet das, dass es auf dem Eis Hilfe braucht (insbesondere in Bezug auf Offensivtalente, wie Hughes sagte).

Es geht durch die Entwicklung, durch Transaktionen … und durch freie Agenten. Und das, obwohl Jeff Gorton letztes Jahr unter den NHL-Führungskräften nicht der größte Fan von Free Agents zu sein schien.

Man kann nicht über Free Agents dorthin gelangen, ohne einem älteren Spieler zu viel Geld zu geben. –Jeff Gorton

Aber bedeutet das, dass niemand wie in anderen Jahren verpflichtet wird? Nicht unbedingt.

Laut demselben Jeff Gorton wird der Verein ihn in Betracht ziehen, wenn es einen Free Agent gibt, der dem Kanadier für die Zukunft helfen kann. Daher hat er dieser Möglichkeit in diesem Sommer nicht die Tür verschlossen, da sich seiner Meinung nach Montreal zu einem attraktiven Reiseziel entwickelt.

Gorton, der Artemi Panarin kurz nach dem „Brief“ an die Fans in New York unter Vertrag nahm, wollte sicherlich nichts anderes sagen und tatsächlich gibt es Bedingungen für eine Verpflichtung. Dies ist etwas, das wir berücksichtigen sollten, wenn wir alles analysieren.

Ob über Trade oder Free Agents, eine Sperrung eines jungen Spielers durch die Aufnahme eines Spielers ist nicht geplant. Der Verein möchte die Serie daher nicht zu Lasten der Entwicklung machen.

Die Änderungen könnten durch Addition erfolgen, wir müssen aber auch von der blauen Linie subtrahieren. Kent Hughes sagte zu diesem Thema, dass er noch nicht entschieden habe, welche jungen Verteidiger (oder welche jungen Verteidiger) gehen werden.

Auch in einem Sommer wird sich entscheiden, was für Flannel wichtig sein wird.

Verlängerung

– Kent Hughes sieht Patrice Bergeron in Nick Suzuki.

– Jeff Gorton: Seine besten Schachzüge bestanden darin, Kent Hughes und Martin St-Louis zu holen.

– Jeff Gorton will nicht gehen.

– Ja.

-

PREV Eliesse Ben Seghir brillant und Torschütze gegen Nantes (Video)
NEXT Radfahren. Flandern-Rundfahrt – Aless De Bock gewinnt Solo bei den Ronde Juniors