Europa macht sich über PSG und Kylian Mbappé lustig

Europa macht sich über PSG und Kylian Mbappé lustig
Europa macht sich über PSG und Kylian Mbappé lustig
-

Eine Rückkehr zur Erde, ein Ordnungsruf, ein Unfall, eine Klimaanlage… Jeder kann die Niederlage von PSG auf deutschem Boden nennen, wie er will, aber eines ist sicher: PSG war nicht auf dem erwarteten Niveau. Sicherlich war auch etwas Pech dabei, denn die Pariser waren mehrmals von den Beträgen angewidert, zeigten aber nicht das Gesicht eines ernsthaften Kandidaten für den endgültigen Titel. Und das, obwohl sie für dieses Spiel den Status des großen Favoriten hatten, den sie auch für das Rückspiel nächste Woche behalten.

Der Rest nach dieser Anzeige

Ein Spiel, in dem nur sehr wenige Pariser auf diesem Niveau waren, insbesondere im Offensivbereich. Wenn ein Spieler wie Bradley Barcola entschuldigt werden kann, wurde Kylian Mbappé offensichtlich in der Wende erwartet und reagierte nicht. In unseren Sitzungsprotokollen wurde er mit 4/10 bewertet und erntete in ganz Europa Kritik, ja sogar Spott. „Dortmund zeigt PSG und Mbappé, was die Champions League ist“Titel zum Beispiel die spanischen Medien Relevoder das hinzufügt „Mbappé verschwindet auf der Nummer 9“.

Lesen
Deutschland freut sich über Dortmunds Sieg gegen PSG, ein europäischer Gigant bietet 45 Millionen Euro für Mason Greenwood

Die europäischen Medien amüsieren sich

„Mbappé stürzt in die Mauer“Titel auf der Seite ALS.in Anlehnung an die berühmte gelbe Fanwand im Signal Iduna Park, während Marca bestätige das „Dortmund überrascht mit sehr diskretem PSG“. „Terzics Plan reichte aus, um Mbappé zur Verzweiflung zu bringen, der sein Spiel nicht so startete, wie sein Team es sich gewünscht hätte.“fügt die Zeitung in einem weiteren Artikel hinzu. „Wenn dies Mbappés letzter Tanz mit Paris ist, bevor er zu Real Madrid geht, sollte er nächste Woche besser einige viel bessere Tanzschritte veröffentlichen. Mbappé stand im Schatten von Niclas Fullkrug, vor allem aber von Jadon Sancho »starten Sie es Tägliche Post in England. „Zuversichtliche Pariser Fans hatten bereits Eurostar-Tickets für das London-Finale am 1. Juni gebucht. Aber vielleicht ist es Jadon Sancho, der nach Wembley geht.Schlafzimmer Die Sonne.

Der Rest nach dieser Anzeige

„Drittes Saisonspiel, erster Sieg für den BvB. Im wichtigsten Spiel »erklärt seinerseits die Gazzetta dello Sportder auch die Bondynois angreift: „Der prominenteste französische Stürmer war Dembélé, Mbappé war selten zu sehen und er spielte mit der Handbremse“. Merkwürdigerweise bleibt die deutsche Presse recht diskret und begnügt sich damit, die Geschehnisse auf dem Spielfeld weiterzugeben, ohne die Pariser allzu sehr zu beunruhigen, wohl wissend, dass auf dem Rückweg alles passieren kann und der Vorsprung der Marsupials sehr kurz bleibt …

Kneipe. DER 05.02.2024 08:18
Aktualisieren 05.02.2024 10:18

-

PREV Bevorstehender Verkauf für 25 Millionen Euro, der Zukunftsschock!
NEXT „Es gibt keine Humanisierung mehr“, analysiert Anne Ruwet die katastrophale Situation bei Standard