Lucas Hernandez, Katastrophe bestätigt?

Lucas Hernandez, Katastrophe bestätigt?
Lucas Hernandez, Katastrophe bestätigt?
-

Lucas Hernandez, der bereits für das Rückspiel gegen Borussia Dortmund ausfällt, riskiert auch einen Rücktritt von der EM, nachdem er sich am Mittwoch gegen Borussia Dortmund am Knie verletzt hat.

Lucas Hernandez hatte Mühe, seinen Kummer zu verbergen. Nachdem er nach einem Schlag ins linke Knie bei einem Interventionsversuch gegen Niclas Füllkrug vergeblich versucht hatte, auf dem Spielfeld zu bleiben, während der deutsche Stürmer einen Schuss auf Gianluigi Donnarumma vorbereitete, musste sich der Pariser Verteidiger schnell entscheiden und brach schließlich auf dem Feld zusammen Rasen des Signal-Iduna-Parks.

Nachdem sein Gesicht in seinem Trikot steckte, begab sich der ehemalige Madrilenen in Begleitung der Vereinsärzte direkt in die Umkleidekabine. Und schnell herrschte in den Pariser Reihen Pessimismus. Achtzehn Monate nachdem er sich im ersten Spiel der Blues bei der Weltmeisterschaft 2022 einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen hat, ist für den gebürtigen Marseiller tatsächlich das Schlimmste zu befürchten.

Glauben Das TeamSollte sich Lucas Hernandez im Laufe des Tages einem MRT unterziehen müssen, um die Art seiner Verletzung genau zu erfahren, steht schon jetzt fest, dass er das Rückspiel gegen den Ruhrklub in fünf Tagen im Parc des Princes sowie das Finale verpassen wird Saison der Pariser. Verzichten muss der französische Weltmeister vor allem auch auf die EM in Deutschland, die vom 14. Juni bis 14. Juli stattfindet.

Kreuzbänder betroffen?

Während das Knie des Pariser Verteidigers deutlich angeschwollen ist, besteht die Befürchtung, dass die Kreuzbänder in Mitleidenschaft gezogen wurden, was notfalls eine mehrwöchige, bei einem Riss sogar mehrere Monate Ausfall bedeuten würde. Luis Enrique war am Ende des Treffens kaum optimistisch.

„Ich habe keine Neuigkeiten von Lucas Hernandez. Das klingt nicht sehr positiv. Aber wir werden warten, bis die Ärzte es analysieren. Luis Enrique sagte am Ende des Treffens gegenüber Canal+ und fügte auf einer Pressekonferenz hinzu: „ Ich habe keine weiteren Informationen als die, die uns der Arzt bei seiner Abreise gegeben hat. Er konnte nicht weitermachen. Mehr weiß ich nicht. Sie müssen die medizinische Pressemitteilung des Clubs befolgen. »

-

PREV „Wir wissen, dass wir es schaffen können“, zeigen die Pariser Zuversicht für das Rückspiel
NEXT PSG: Verdacht auf Kreuzbandriss bei Lucas Hernandez, hin zu einem EM-Paket mit den Blues?