Ralf Rangnick lehnt Bayern München ab!

Ralf Rangnick lehnt Bayern München ab!
Ralf Rangnick lehnt Bayern München ab!
-

Bayern München wird den Verstand verlieren. Tatsächlich wird die Suche nach der Nachfolge von Thomas Tuchel für die Bewohner der Allianz Arena zur Katastrophe. Ihre Priorität erkannten sie jedoch schnell in der Person von Xabi Alonso, sehr gut auf der Bank von Bayer Leverkusen. Nur dass der Spanier sich dazu entschloss, die Einladung zum deutschen Meister von 2024 abzulehnen. Enttäuscht, aber nicht niedergeschlagen, bahnten sich die Bayern-Spitzenreiter die Spur, die zu Julian Nagelsmann führte. Überraschend, wenn man weiß, dass sie ihn im März 2023 wie ein Chaos gefeuert haben, um TT auf die Münchner Bank zu setzen.

Der Rest nach dieser Anzeige

Rangnick war an der Position interessiert

Trotz einiger Wechsel beschloss der ehemalige Leipziger Trainer, das Vergnügen mit Deutschland bis 2026 zu verlängern. Ein neuer Schlag für den FC Bayern München, der daraufhin Ralf Rangnick im Visier hatte. Der 65-jährige Techniker hatte mehrere Vorteile, unter anderem beherrschte er die deutsche Sprache und beherrschte die Bundesliga perfekt. Nach wochenlangen Verhandlungen gab die deutsche Presse gestern bekannt, dass dieses Dossier auf einem hervorragenden Weg sei, da Rangnick dem Rekordmeister signalisiert habe, dass er bereit sei, die Kontrolle über das Team zu übernehmen.

Lesen
JT Foot Mercato: Kylian Mbappé entgeht der Rache von PSG

Die Aussagen der Vereinsführung am Dienstag nach dem Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid schienen einen entscheidenden Fortschritt in dieser Angelegenheit zu bestätigen. „Mit Ralf sind wir auf dem richtigen Weg. Er wäre eine sehr gute Wahl für uns., versicherte insbesondere Präsident Herbert Hainer. Nur dass sich zwischen gestern, als ein Treffen zwischen den verschiedenen Parteien stattfand, und heute alles geändert hat. Bild enthüllt, dass der österreichische Trainer die Position ablehnte und mit seinem Verband vereinbarte, die Zusammenarbeit fortzusetzen.

Der Rest nach dieser Anzeige

Doch er beschloss, die Einladung abzulehnen

Vom Hauptinteressenten bestätigte Informationen, befragt von Sky Deutschland. „Ich bin von ganzem Herzen Trainer der österreichischen Mannschaft. Diese Aufgabe bereitet mir unglaublich viel Freude und ich bin fest entschlossen, den eingeschlagenen Weg erfolgreich weiter zu gehen. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass dies keine Absage an den FC Bayern ist, sondern eine Entscheidung für meine Mannschaft und unsere gemeinsamen Ziele. Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die Europameisterschaft. Wir werden alles tun, um so weit wie möglich zu kommen!“

ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer begrüßte die Nachricht. „Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung von Ralf Rangnick und das klare Bekenntnis zu einer gemeinsamen Zukunft. Wir waren schon immer davon überzeugt, dass Herz und Teamgeist, aber auch kreative Möglichkeiten sehr gute Argumente sind. Gemeinsam werden wir den Euro noch stärker machen.“ Das Gleiche gilt für Sportdirektor Peter Schöttel. „Wir sind äußerst zufrieden mit seiner Entscheidung. Wir verstanden, dass er zwei sehr interessante Optionen hatte und gaben ihm Zeit, alles in Ruhe zu bewerten. Wir sind stolz, dass er sich für Österreich entschieden hat.“ Bayern München wiederum muss seine Nachforschungen wieder aufnehmen, während die Namen von Zidane und De Zerbi kürzlich mit dem Verein in Verbindung gebracht wurden.

Kneipe. DER 05.02.2024 10:30
Aktualisieren 05.02.2024 10:53

-

PREV NBA: Doncic schlägt Minnesota nieder, Dallas nutzt eine Option im Finale | TV5MONDE
NEXT Doncics Beleidigungen gegen Gobert nach seinem entscheidenden Korb mit Dallas gegen Minnesota