Für Mekies muss VCARB Ricciardo die Leistung gestatten

Für Mekies muss VCARB Ricciardo die Leistung gestatten
Descriptive text here
-

Daniel Ricciardo hat einen komplizierten Start in die Saison 2024. Unglücklicherweise bleibt der 34-jährige Fahrer für einige, die seine Rückkehr in die Disziplin als Gelegenheit sahen, die Leistungen seiner goldenen Jahre bei Red Bull noch einmal Revue passieren zu lassen, vorerst hinter den Erwartungen zurück. Ricciardo hatte tatsächlich Schwierigkeiten zu verstehen, wie sein VCARB01 funktionierte, eine Schwierigkeit, die sein Teamkollege Yuki Tsunoda offenbar nicht hatte, da er in zwei Rennen, in Saudi-Arabien und in Melbourne, vor dem ehemaligen McLaren-Fahrer ins Ziel kam, wobei er drei davon absolvieren konnte .

Der Australier hat noch keine Punkte geholt und belegt in der Fahrerwertung den 18. Platz, im Gegensatz zu seinem japanischen Kollegen, der alle sieben Punkte des italienischen Teams holte und damit den 11. Platz in der Wertung erreichte. Ricciardos gute Leistung beim Großen Preis von China, bevor er das Rennen aufgrund eines Zwischenfalls mit Lance Stroll abbrechen musste, bestärkte sein Team jedoch darin, zuversichtlich zu bleiben.

Der Direktor von VCARB, Laurent Mekies, scheint keine Sekunde an der Leistungsfähigkeit seines Fahrers zu zweifeln. „Wir haben bei Yuki starke Fortschritte gesehen und wir sehen, dass Daniel wieder auf die gleiche Spur kommt.“erklärt der Franzose.

type="image/webp"> type="image/jpeg">>>

Laurent Mekies und Daniel Ricciardo, VCARB F1 Team

Foto: Red Bull Content Pool

Mekies fügte auch hinzu, dass Ricciardo dies getan habe “absolut” die Fähigkeit, das Potenzial auszuschöpfen, das wir letztes Jahr bei seiner Rückkehr in die Formel 1 mit AlphaTauri gesehen haben. Für den Teamchef liegt es auch am Team, alles dafür zu tun, dass der Australier ein Auto bekommt, das zu ihm passt.

„Es liegt in der DNA unserer Arbeit, die notwendigen Anpassungen zu finden, damit das Auto und die Fahrer ihr Bestes geben, und genau das machen wir mit unseren beiden Fahrern. Schon in Saudi-Arabien haben wir begonnen, Dinge zu sehen, die dazu führen.“ hat es uns ermöglicht, besser zu verstehen, wie wir es unterstützen können. Wir haben die Ziellinie noch nicht erreicht und haben mittelfristige Pläne, um ihm zu helfen, sich im Auto besser zu fühlen und sicherzustellen, dass es am besten zu seinem Fahrstil passt. Aber es ist auf jeden Fall ermutigend zu sehen, dass es spürbare Fortschritte gibt, wie wir am Wochenende gesehen haben [en Chine].”

Während Ricciardo viel Kritik ausgesetzt war, sagte Mekies, dass der Fahrer intern entschlossen sei, die Probleme, mit denen er konfrontiert war, zu überwinden, und fügte hinzu, dass die aktuelle Saisonbilanz des Australiers eher auf das Pech mit einer echten mangelnden Leistung seinerseits zurückzuführen sei.

„Anders als es vielleicht von außen wahrgenommen wird, ist es in diesem schwierigen Saisonstart so, dass [Ricciardo] war sehr konzentriert, sehr ruhig und sehr rational“erklärt Mekies. „Wir haben uns die Grenzen des Autos angeschaut und was es braucht, um schneller zu sein. Einige Schritte können schnell unternommen werden, aber man muss sie zuerst verstehen.“ Wenn Sie es dann erst einmal verstanden haben, können Sie bei einigen Schritten schnell handeln, während andere mehr Zeit in Anspruch nehmen werden. Wir haben versucht, so viele Kästchen wie möglich anzukreuzen, aber wir werden dabei sicherlich nicht aufhören.“

-

PREV Olympische und Paralympische Spiele „Paris 2024“ – Nachrichten
NEXT Gewählte LFI-Vertreter reichen Beschwerde ein, nachdem eine öffentliche Versammlung durch das Kollektiv „Wir werden leben“ gestört wurde