Gabriel Sintes und Marion Monney erzielen bei der BCN Tour ein Double

Gabriel Sintes und Marion Monney erzielen bei der BCN Tour ein Double
Gabriel Sintes und Marion Monney erzielen bei der BCN Tour ein Double
-

Die Führenden zitterten angesichts des Höhenunterschieds nicht. Bei der zweiten Etappe der BCN Tour in St-Aubin waren Gabriel Sintes und Marion Monney wie eine Woche zuvor in Marin die Schnellsten. Die Rochefortois siegten in 32’05” vor Mirko Ratano (32’56”) und Julien Fleury (33’04”). Bei den Frauen gewann die Freiburgerin das Rennen in 38’28” vor Nathalie Geiser (39’06”) und Marcela Villalobos Martinez (40’45”).

Beachten Sie, dass der Start des Rennens auf 19:30 Uhr (statt 19:15 Uhr) verschoben wurde und dass die letzten nur wenige Minuten vor dem Start eintrafen.

Die Zweiten kommen zu Wort

Mirko Ratano ist in den ersten beiden Etappen des Jahres 2024 Zweiter hinter Gabriel Sintes und der Beste in der M20-Kategorie. In St-Aubin war die Strecke kompliziert: „Es begann mit einem schönen Anstieg, wir mussten uns schon festhalten. Am Ende des großen Anstiegs war ich nicht sehr flüssig. Mirko Ratano kämpfte auf dieser Etappe lange mit Julien Fleury, aber am Ende „kam es auf den Kopf“, sagt er.

Nathalie Geiser ihrerseits gibt zu, dass sie auf dieser Strecke mehr Spaß hatte als auf der „flachen“ Bühne von Marin. Sie, die die W30-Wertung dominiert, bereitete sich auf die 240 m Höhenunterschied vor: „Am Wochenende habe ich bergauf ein bisschen Intensität gefahren.“ Auch Nathalie Geiser ist sich bewusst, dass der erste Platz in diesem Jahr schwer zu erreichen sein wird. „Marion Monney ist allen Rennen, die wir seit Jahresbeginn absolviert haben, wirklich voraus“

Eine Premiere für Inklusion

Früher am Tag fand das erste vom Unified-Programm zertifizierte „Sport für alle“-Rennen statt. Es brachte rund zehn Teilnehmer zusammen, darunter zwei im Rollstuhl und zwei mit Kinderwagen. Die 1,2 km lange Schleife bot Platz für jeden, der es wollte. Sara Cotroneo, Koordinatorin für inklusiven Sport im Kanton Neuenburg, freute sich über diesen ersten Schritt. „Wir haben die Erreichbarkeit und Entfernung der Route erhöht. »

Die dritte Etappe der BCN-Tour findet am Mittwoch, den 8. Mai, auf der Rennstrecke von Lignières mit einer 10,1 km langen Schleife und einem Höhenunterschied von 255 m statt. /swe

-

PREV Faika wurde in Aproz (VS) zur Königin der Königinnen 2024 gekrönt
NEXT Giroud gibt seinen Abschied vom AC Mailand zur MLS bekannt