Die großen Chancen, dass Ferland Mendy den Rückzug von Lucas Hernandez von der Euro 2024 kompensiert

Die großen Chancen, dass Ferland Mendy den Rückzug von Lucas Hernandez von der Euro 2024 kompensiert
Die großen Chancen, dass Ferland Mendy den Rückzug von Lucas Hernandez von der Euro 2024 kompensiert
-

Mit dem Rückzug von Lucas Hernandez, der Opfer eines Kreuzbandrisses im linken Knie ist, muss Didier Deschamps mit Blick auf die EM 2024 seine linke Abwehrreihe überdenken. Hinter Théo Hernandez ist Ferland Mendy ein sehr ernstzunehmender Kandidat.

Ein echter Schlag für die Blues. Mit der Verletzung von Lucas Hernandez, Opfer eines Kreuzbandrisses im linken Knie und dem Rückzug aus der EM 2024 (14. Juni – 14. Juli), verliert das französische Team eine von allen geschätzte Führungskraft, „einen goldenen Kerl“, flüstert ein enger Freund aus der Gruppe.

Der PSG-Verteidiger ist ein wertvoller Spieler, der zwei Positionen abdecken kann, in der Innenverteidigung und auf der linken Spur. Didier Deschamps hätte ihn also wie bei PSG im Zentrum einsetzen können, unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation in der Verteidigung.

Als Ersatz wird es ein Linkshänderprofil sein. Théo Hernandez, sein Bruder, wird als linker Verteidiger starten. Eduardo Camavinga kann helfen, aber Deschamps wird nicht mit einem einzigen Spezialisten gehen.

Auch Lucas Digne, 46 Einsätze auf der Uhr und ein letztes Spiel im Rooster-Trikot im Juni 2022, kommt in Betracht. Adrien Truffert (Auswahl im September 2022) wurde bereits einberufen. Dies scheint für Quentin Merlin schwierig zu sein, da er scheinbar zu weit anfängt. Es wird erwartet, dass Truffert und Merlin auch in die Auswahl von Thierry Henry für die Olympischen Spiele 2024 in Paris aufgenommen werden.

Eine neue Chance für Ferland Mendy?

Die wirklich großen Chancen stehen jetzt für Ferland Mendy. Der ehemalige Lyonnais (28 Jahre alt) spielt eine gute Saison bei Real Madrid, wo er das Vertrauen von Carlo Ancelotti vollständig gewonnen hat. Der italienische Techniker zögert nicht, ihn als „den besten Linksverteidiger der Welt“ zu bezeichnen.

Im französischen Team war sein Verhältnis zu Didier Deschamps zum Zeitpunkt seines letzten Einsatzes im Juni 2023 möglicherweise nicht fließend. Vor fast einem Jahr musste Ferland Mendy die Rallye wegen Schienbeinschmerzen abbrechen. Aber der französische Trainer ist pragmatisch und möchte ihm vielleicht noch eine Chance geben.

Ferland Mendy seinerseits würde sich über eine Rückkehr und ein Wiedersehen mit seinen Teamkollegen im französischen Real-Team, Eduardo Camavinga und Aurélien Tchouameni, freuen. Er wird von der Mannschaft geschätzt und hat zudem den Vorteil, rechts spielen zu können.

Top-Artikel

-

PREV Super League: LS hofft auf ein volles Spiel gegen den FC Basel
NEXT Kevin Gameiro gibt seinen Abschied aus Straßburg bekannt