Fünf Tore in einer Halbzeit: Das Spiel zwischen den beiden Favoriten der Europa-Playoffs hat gehalten, was es verspricht – Ganz Fußball

-

La Gantoise gewann zu Beginn des Abends in Mechelen mit 2:4. Den Buffalos ist der erste Platz in den Europa-Playoffs garantiert.

Es dauerte eine Viertelstunde, bis Mechelen und La Gantoise das Spiel richtig entfachten. Und dann begann das Feuerwerk.

Geoffry Hairemans leitete die Feindseligkeiten mit einem Schlag in die obere Ecke ein. La Gantoise reagierte durch Mathias Fernandez-Pardo auf eine gute Vorlage von Tarik Tissoudali und glich fünf Minuten später aus.

Ein harter Schlag für Mechelen, der auch den nach einer Beschleunigung verletzten Norman Bassette ersetzen musste. Mit dem Messer zwischen den Zähnen zurückgekehrt, Islam Slimani Es dauerte jedoch nicht lange, bis AFAS Stadion (2:1) wieder ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

type="image/webp"> type="image/jpeg"> type="image/webp"> type="image/jpeg"> type="image/webp"> type="image/jpeg"> type="image/webp"> type="image/jpeg">>>>>>>>>



© photonews

Die atemberaubende Gantoise

Aber Gent verfügt über Ressourcen und hat dies erneut bewiesen, indem es dank seines Verteidigers Stefan Mitrovic in der 42. Minute aus dem Stand den Ausgleich erzielte. Genug, um zu sehen, wie die beiden Teams mit einem Stand von 2:2 in die Umkleidekabine zurückkehren? Es geschah ohne es zu wissen Tarik Tissoudali.

Der Marokkaner drehte das Spiel, indem er seinen Schuss perfekt in die Decke des Tores von Yannick Thoelen zirkelte. Der zweite Akt war dann weniger produktiv, aber die Buffalos machten ihren Job mit dem 2:4-Neuzugang Andrew Hjulsager am Ende des Spiels trotzdem.

Genug, um sich den ersten Platz in den Europa-Playoffs zu sichern. Die Truppen vonHein Vanhaezebrouck warten nun auf ihren Gegner für die europäischen Play-offs.

-

PREV Mercato – PSG: Ist alles für den „neuen Messi“ abgeschlossen?
NEXT „Das größte Spiel meiner Karriere“