R2: Bignan festigt seinen Platz auf dem Podium, indem er Auray besiegt

R2: Bignan festigt seinen Platz auf dem Podium, indem er Auray besiegt
R2: Bignan festigt seinen Platz auf dem Podium, indem er Auray besiegt
-

Vor seinem Trophée Chaton-Halbfinale gegen Plescop am Mittwoch sicherte sich Bignan das Wesentliche und seinen Platz auf dem Podium, indem er Auray am Sonntag besiegte.

R2. Auray FC – CS Bignan: 2-3

Nach einer schönen emotionalen Abfolge beim Anpfiff, als Hommage an den Alréen Jérôme Malinge, der seinen Farben treu geblieben ist und am Ende der Saison seine Steigeisen an den Nagel hängen wird, kommt es zum Duell zwischen den beiden besten Abwehrspielern der Gruppe nutzte den Vorteil von Bignan, der bei der Eroberung einer weitgehend überarbeiteten alreanischen Formation mehr Entschlossenheit zeigte. Die Alréens eröffneten den Torreigen mit Guillouzic, ideal bedient auf der linken Seite (1:0, 25.). Kurzlebige Freude, denn in der folgenden Minute brachte Kermorvant sein Team opportunistisch wieder in Marschrichtung (1:1, 26.). Nach einer Ecke verschaffte Richez Bignan die Führung (1:2, 29.).

Zu Beginn des zweiten Aktes hatte Auray durch einen von Dano perfekt parierten Elfmeter die Chance, wieder ins Spiel zu kommen (50.). Nach einem Freistoß schoss Bignan mit einem Kopfball von Gaillard in Führung (1:3, 55.). Der ideal gestartete Cadoret verkürzte den Rückstand am Ende des Spiels, aber zu spät (2:3, 80. Minute).

„Strategisch ist der Erhalt von Team B gesichert. Mit den jungen Spielern, die von Anfang an dabei waren, darf nicht alles weggeworfen werden“, kommentierte Alrean-Trainer Romuald Le Maguer. „In einem seltsamen Spiel haben wir ein Gegentor kassiert, das uns aufgeweckt hat, und von da an haben wir es geschafft, das Spiel zu spielen und den Vorsprung gegen eine Mannschaft zurückzugewinnen, die nicht aufgegeben hat. „Wir können und müssen noch besser werden, wenn wir vielleicht das Pokalspiel am Mittwoch im Hinterkopf haben“, betonte Bignan-Trainer Nicolas Girolet.

Schiedsrichter: Herr Troboa Guillaume, unterstützt von Herrn Stéphan Joël und Lahaye Thomas.

ZIELE. Auray: Guillouzic (25.), Cadoret (80.); Bignan: Kermorvant (26.), Richez (29.), Gaillard (55.).

Bildnachweis: Foto Stéphane Ribouchon

-

PREV NHL-Playoffs | Die Panthers erzielen im Powerplay vier Tore und schlagen die Bruins mit 6:2
NEXT „El Muro“ ist zurück: Thibaut Courtois sollte im Champions-League-Finale gut spielen