Laurent Gomis vom FC Nantes aus dem Beaujoire-Stadion verwiesen: „Sie wollen mich eliminieren“

Laurent Gomis vom FC Nantes aus dem Beaujoire-Stadion verwiesen: „Sie wollen mich eliminieren“
Laurent Gomis vom FC Nantes aus dem Beaujoire-Stadion verwiesen: „Sie wollen mich eliminieren“
-

Von Julien Sureau
Veröffentlicht auf

6. 24. Mai um 15:32 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie News Nantes

Wie an Spieltagen kam er zu spät. Wir hatten um 13 Uhr einen Termin in Couëron. Dann vor dem Beaujoire-Stadion Nantes (Loire-Atlantique), um 17:30 Uhr Endlich haben wir es gefunden Laurent Gomisgegen 18:15 Uhr, im Stadtzentrum von Thouaré-sur-Loire, wo er seit etwa zehn Jahren lebt.

Gastgeber des Erdre-Standes, familienfreundlich und ziemlich ruhig, dieser treue Unterstützer von FC Nantes – seit 1986 – ist ein wütender Mann. Um sich auszudrücken und seine Wahrheit zu sagen, wollte er uns unbedingt treffen. Das Instrument auf dem Rücken, Presseartikel zu seinen Ehren sorgfältig in einem Ordner aufbewahrt und eine Petition über die Schulter gehängt.

„Diese Sanktion ist ein Vorwand“

Weil er während des Youth-League-Spiels zwischen dem FCN und dem FC Sevilla im Februar 2024 angeblich am Spielfeldrand uriniert hatte, Der gebürtige Senegalese erhielt ein kommerzielles Stadionverbot (ICS) bis zum Ende der Saison, was das Gerücht widerspiegelt, das seit mehreren Wochen in den Gängen des Louis-Fonteneau-Stadions kursiert.

Dieses vom Verein bestätigte unangemessene Verhalten wird von der Hauptpartei bestritten. Und anstatt sich bedeckt zu halten, bleibt der König der Trommeln ehrlich und prangert in einer etwas zusammenhangslosen Aussage eine Ungerechtigkeit an:

Die Leute sagen, dass ich drogenabhängig bin, dass ich Alkoholiker bin, dass ich im Stadion „pinkele“ … Es ist ekelhaft! Ich verdiene die gegen mich getroffene Entscheidung nicht. Sie fanden eine Ausrede. Diese Sanktion ist ein Vorwand. Sie wollen mich beseitigen.

Laurent Gomis

Es ist kein Geheimnis: Laurent Gomis und sein Lärm werden nie einstimmig sein. Für viele ist es so das Maskottchen, eine wesentliche Figur von Beaujoire, besonders mit Kindern.

Für andere ist er gelangweilt, zu sehr damit beschäftigt, seine Trommel mit dem Schlägel zu zerschlagen, und noch weniger schaut er sich das Spiel an. Zu seiner Ehre werden böse Zungen immer sagen können, dass die Show auf der Tribüne besser ist als auf dem Spielfeld.

„Ich werde niemals aufgeben, ich werde niemals aufgeben“

Der Konflikt ist auch generationsübergreifend. Der selbständige Unternehmer aus Nantes, der 64 Jahre alt wird, nimmt bestimmte Ultras der Loire-Brigade ins Visier. Ihr Umzug nach Jules-Verne und Erdre aufgrund der Schließung der Loire-Tribüne beruhigte das Publikum nicht schlechte Beziehungen dass Laurent Gomis mit der Gruppe pflegt. Seiner Meinung nach wird das Unterstützerkollektiv vom Management trotz seines Dienstalters besser berücksichtigt.

Videos: derzeit auf -
Laurent Gomis und seine Trommel. (©Julien Sureau / Nantes-Nachrichten)

Diesem Saisonende haben die Gelb-Grünen bereits hinterhergetrauert. Das letzte Heimspiel, am kommenden Sonntag gegen Lille, wird ohne ihn ausgetragen.

Zu Beginn des Schuljahres, in der Ligue 1 oder niedriger, wird er dabei sein, andererseits hofft er, seinen Lieblingsverein zu unterstützen. „Sie können bis zur Nationalmannschaft oder sogar zur DH gehen, ich werde immer da sein. Ich werde nicht aufgeben, Ich werde niemals aufgeben. » Und schade, wenn er den Anstoß verpasst.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Olympische Spiele 2024: Méline Nocandy, die talentierte Handballspielerin aus Guadeloupe
NEXT Der FC Nantes bereitet einen durchschlagenden Transfer vor… zu OL?