Wendung für João Félix

Wendung für João Félix
Wendung für João Félix
-

Was wäre, wenn sich die Wende in der Situation bestätigen würde? João Félix wurde mit Kaufoption an den FC Barcelona ausgeliehen und machte keinen Hehl aus seiner Freude darüber, die Colchoneros und Diego Simeone verlassen zu haben, um sich einem seiner Lieblingsvereine anzuschließen. „Ich bin glücklich hier. Wenn ich bleibe, geht es meiner Familie gut und wir werden sehen, was in Zukunft passiert. (…) Natürlich bevorzuge ich diesen Stil bei Barcelona, ​​​​ich und alle Spieler. Wenn Sie jeden Spieler fragen, wenn Sie auch die Atlético-Spieler fragen, würden sie lieber mehr Zeit im Angriff spielen, das ist sicher. Wenn sie diese Frage nicht beantworten, lügen sie.“ Nur dass die schöne Geschichte der Portugiesen in Katalonien im Niedergang begriffen ist.

Der Rest nach dieser Anzeige

Am 24. April deutete die lokale Presse an, dass sich das Blatt für fünf Neuzugänge der Blaugrana, darunter Félix, ernsthaft zu wenden beginne. Mit 10 Toren und 6 Assists in 41 Spielen, alle Wettbewerbe zusammengenommen, ist die Leistung des Portugiesen bei weitem nicht ausreichend, um Barça davon zu überzeugen, auf die von Atlético geforderten 60 Millionen Euro zu verzichten. Und angesichts der katalanischen Finanzen ist es unmöglich, dass Barça eine solche Summe für solch ein unregelmäßiges Element ausgibt. Ist João Félix gegangen, um zu Atlético zurückzukehren? Entsprechend ALS.der Madrider Klub erwägt diese Option sehr ernsthaft!

Lesen
Der Nugget Franco Mastantuono wählte zwischen PSG, Real Madrid und dem FC Barcelona

Atlético will Félix nicht verkaufen

Die spanische Tageszeitung versichert, dass das Management von Colchonera dieses Szenario als eine echte Option betrachtet. Und das aus gutem Grund. Atlético gab 2019 127 Millionen Euro für die Übernahme des ehemaligen Benfica-Cracks aus. Für Präsident Enrique Cerezo kommt es nicht in Frage, seinen Spieler, dessen Vertrag noch bis 2029 läuft, zu verkaufen. João Félix war in seinen dreieinhalb Jahren in Madrid (34) nicht überzeugt Tore, 18 Assists in 131 Spielen, alle Wettbewerbe zusammen), aber die finanziellen Interessen scheinen daher Vorrang vor dem Wunsch zu haben, um jeden Preis eines Elements loszuwerden, das bei Diego Simeone nie zu hören ist. Allerdings bleibt dieser letzte Punkt eine große Frage. Wenn Félix zu Atlético zurückkehrt, hat er dann wirklich eine Chance, dort zu bleiben, während Simeone auf der Bank sitzt?

Der Rest nach dieser Anzeige

Auf die Frage nach dem Abgang seines Stürmers wies Simeone deutlich darauf hin, dass es Félix nicht gelungen sei, sich in die Liga der Colchonero einzufügen. „Ob es sich um Meinungen oder persönliche Gesten handelt, die entwickelte Frage richtet sich an denjenigen, der sie gemacht hat. Es ist klar, dass die Leute bei Atlético bestimmte Gesten nicht schätzen, weil wir eine andere Sichtweise haben. Wenn man nicht versteht, wie die Dinge dort funktionieren, wo man ist, ist das Zusammenleben schwierig. Es ist, als wäre ich aus Argentinien nach Spanien gekommen und wollte wie in Argentinien leben. Gewohnheiten sind unterschiedlich.“ Da er bei Barcelona eingewechselt wurde, weiß Félix, dass ihn bei seiner Rückkehr in Madrid derselbe Status erwartet. Wird er wirklich bereit sein, die notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, um sich zu erlösen? Nichts ist weniger sicher. Ohne zu vergessen, dass ein gewisser Antoine Griezmann seine Nummer 7 gestohlen hat. Fortsetzung folgt.

Kneipe. DER 05.06.2024 16:00
Aktualisieren 05.06.2024 16:19

-

PREV NHL-Serie: zweites Spiel der Serie zwischen den Panthers und Rangers
NEXT Dugarrys starke Botschaft zu PSG und Luis Enrique!