Sarri verfolgt, McCourt steckt seine Hand in die Tasche? Gute Nachrichten für Gasset vor Atalanta! Die 3 OM-Neuigkeiten für diesen Montag!

-

Wie jeden Abend bietet Ihnen FCM die 3 OM-News des Tages! Diesen Montag im Programm: Sarri verfolgt, McCourt steckt die Hand wieder in die Tasche? Gute Nachrichten für Gasset vor Atalanta!

Atalanta OM: Gute Nachrichten für Jean Louis Gasset?

Von der Tageszeitung La Provence befragt, gab OM-Spieler Bamo Meité seine Neuigkeiten bekannt, nachdem er mehrere Wochen wegen einer Knöchelverstauchung abwesend war.

Der Trainer von Olympique de Marseille Gasset im Velodrom-Stadion im Jahr 2024 @iconsport

Nach einer schweren Knöchelverstauchung musste er mehrere Wochen pausieren. Bamo Meité wurde bis zum Ende der Saison als verwirkt erklärt. Der Innenverteidiger derOM Erholte sich endlich früher als erwartet und sollte sogar für das Europa-League-Rückspiel am Donnerstag gegen Atalanta einsatzbereit sein. Auf eine Frage der Tageszeitung La Provence an diesem Montag spricht er über seine Rückkehr:

Mir geht es gut, besser als erwartet. Ich habe ernsthaft mit dem medizinischen Personal zusammengearbeitet. Ich tue alles, um so schnell wie möglich wieder zurückzukommen, sei es bei der Pflege, bei der Ernährung oder beim Schlafen. Vor kurzem haben wir wieder begonnen, Einzelrennen zu fahren. Wir werden sehen, ob die Bilder gut sind und ob es möglich ist, bis zum Ende der Saison auf die Spielfelder zurückzukehren. Wir werden sehr schnell Abhilfe schaffen. Aber eines ist sicher: Die Dinge bewegen sich in die richtige Richtung. (…) Es war mental kompliziert, vor allem weil ich es nicht gewohnt bin, verletzt zu werden. Es war ein kleiner mentaler Schock. Schon deshalb, weil es bedeutete, dass ich den Europapokal verpassen würde. Und dann kam es zu einer Zeit, als meine Partner mich brauchten. Rückblickend denke ich, dass ich diese Tortur gut gemeistert habe. Dass ich bereits wieder mit dem Rennsport begonnen habe, ist eine gute Nachricht. Es hat mir mental sehr gut getan und ich hoffe, dass es bald weitere gute Nachrichten gibt.“ erklärte der OM-Spieler an diesem Montag gegenüber der regionalen Tageszeitung.

Lesen Sie auch: Mercato: „Welcher Trainer wird Nein zu OM sagen?“ »

Mercato OM: Longoria nimmt (erneut) Sarri ins Visier!

Die Saison ist noch nicht vorbei, aber die Frage nach dem zukünftigen OM-Trainer wird bereits gestellt. In den letzten Wochen wurden mehrere Namen genannt. Der Journalist Nicolo Schira bringt das von Maurizio Sarri vor. Ein Weg, den OM-Führungskräfte bereits in der Vergangenheit erkundet haben.

Maurizio SARRIMaurizio SARRI

Maurizio SARRI Trainer von Juventus während der UEFA Champions League

Lesen Sie auch: Mercato OM: „Es besteht eine gute Chance, dass ich in Marseille wieder gesehen werde!“ »

WährendOM Da er am Donnerstag im Halbfinal-Rückspiel der Europa League das Rückspiel gegen Atalanta bestreiten wird, kursieren bereits mehrere Informationen und Gerüchte über den künftigen Olympia-Trainer. Während die Spur, die zu Fonseca führt, ernst zu sein scheint, wurde gerade ein anderer Name vom Journalisten Nicolo Schira erwähnt. Dabei handelt es sich um Maurizio Sarri, der in den vergangenen Spielzeiten bereits mehrfach erwähnt wurde.

Der italienische Techniker verließ das Latium vor ein paar Wochen, als er durch einen bestimmten ersetzt wurde Igor Tudor. Derzeit vereinslos, wird er auch in England umworben, insbesondere von Newcastle.

Lesen Sie auch: Mercato: „Welcher Trainer wird Nein zu OM sagen?“ »

McCourt will erneut in OM investieren!

Während weiterhin Verkaufsgerüchte kursieren, verrät die Zeitung The Guardian, dass Frank McCourt mehr denn je mit dem Verein verbunden sei und bereit wäre, wieder massiv in ihn zu investieren.

Frank MCCOURT, Besitzer von Marseille vor dem Ligue 1 Uber Eats-Spiel zwischen Marseille und Reims im Orange Velodrome am 12. August 2023 in Marseille, Frankreich. (Foto von Johnny Fidelin/Icon Sport) – Foto von Icon Sport

Was ist Frank McCourts Plan wirklich? Er hat sich seit vielen Monaten überhaupt nicht zu diesem Thema geäußert. WährendOM Als der US-amerikanische Geschäftsmann am vergangenen Donnerstag im Velodrom im Halbfinale der Europa League spielte, war er nicht einmal anwesend. Sollte dies als Zeichen des Desinteresses für den Marseille-Klub gewertet werden? Laut The Guardian ist nichts weniger sicher. Die englische Zeitung veröffentlichte am Montag einen Artikel, aus dem hervorgeht, dass McCourt über seine Firma McCourt Global erneut in den Club investieren möchte, um die Lücke zu den Giganten aus England, Deutschland, Spanien und Paris zu schließen.

„McCourts Engagement bleibt langfristig, er hat nicht die Absicht, es zu verkaufen“, heißt es in dem Artikel über den Marseille-Klub.

Lesen Sie auch: Mercato OM: „Es besteht eine gute Chance, dass ich in Marseille wieder gesehen werde!“ »

Wir müssen ein stabiler Champions-League-Klub sein – Longoria

Lesen Sie auch: Mercato OM: Longoria nimmt (erneut) Sarri ins Visier!

„Ich denke, wir haben viele Dinge verändert und ich bin stolz auf die Art und Weise, wie wir den institutionellen Teil des Vereins weiterentwickelt haben (…) Das Potenzial dieses Vereins ist enorm, aber um es auszuschöpfen, müssen wir ein stabiler Verein der Champions League sein.“ “, erklärt der Präsident von Olympique de Marseille, Pablo Longoria, im selben Artikel.

-

PREV Celebrini und die anderen: Wer sind sie?
NEXT Der wegen Homophobie angeklagte Mohamed Camara muss sich vor der Disziplinarkommission erklären