Stimme Griechenlands auf RTS, Angélique Kourounis ist gestorben – rts.ch

Stimme Griechenlands auf RTS, Angélique Kourounis ist gestorben – rts.ch
Stimme Griechenlands auf RTS, Angélique Kourounis ist gestorben – rts.ch
-

Sie war mehr als 35 Jahre lang die Stimme Griechenlands bei RTS: Unsere Kollegin Angélique Kourounis starb am Montag im Kreise ihrer Familie an Krebs.

Angélique Kourounis, Korrespondentin für RTS in Griechenland, auf dem Balkan und im Kosovo, berichtete ausführlich über den Krieg. Mehrmals riskierte die Journalistin bei der Ausübung ihres Berufs ihr Leben, denn sie wollte immer so nah wie möglich am Geschehen sein: nicht weit von der Erschießung serbischer Milizen in Mitrovica oder neben den griechischen Polizisten, die Jugendliche besprühten mit Gas. Demonstranten in Athen.

Angélique Kourounis hat außerdem bei mehreren investigativen Dokumentarfilmen über die Neonazis der Goldenen Morgenröte Regie geführt, die auf europäischen Festivals gezeigt wurden.

>> Angélique Kourounis spricht über ihren Dokumentarfilm über Golden Dawn:

Veröffentlichung des Dokumentarfilms „Golden Dawn. A Personal Affair“ von Angélique Kourounis (Video) / Forum / 6 Min. / 11. Februar 2022

Im Jahr 2018 erklärte sie im Local Time-Podcast des Tout un monde-Teams ihre Liebe zu Griechenland.

>> Angélique Kourounis spricht über ihre Verbundenheit mit Griechenland:

Athen: 30 Jahre auf dem Balkan – Angélique Kourounis / Ortszeit / 20 Min. / 17. Dezember 2018

RTSinfo

-

PREV Iga Swiatek, qualifiziert für das Finale in Madrid: „Mit allem zufrieden“
NEXT Patrick Roy könnte in New York lange fündig werden