De Ketelaere spielt Lukaku einen schmutzigen Streich

De Ketelaere spielt Lukaku einen schmutzigen Streich
De Ketelaere spielt Lukaku einen schmutzigen Streich
-

Diesen Sonntag empfing die Roma im Rahmen des 35. Spieltags der Serie A Juventus Turin.

Eine Begegnung, die Romelu Lukaku eine Viertelstunde nach Spielbeginn mit einem Tor prägte. Allerdings glich Juventus aus und die beiden Teams endeten unentschieden.

Von Ketelaere bis zur Champions League

Keine gute Operation für die Giallorossi, die wussten, dass sie von Atalanta bedroht waren. Das Team von Charles De Ketelaere traf an diesem Montagabend auf Salernitana und hatte im Falle eines Sieges die Möglichkeit, in der Tabelle wieder an die Spitze zu gelangen.

Eine Chance, die sich die Bargamasques nicht entgehen ließen, die durch Tore von Scamacca und Koopmeiners mit 1:2 gewannen, nachdem sie nach Tchaounas Führungstreffer in der 18. Spielminute mit 1:0 in Führung gegangen waren.

De Ketelaere saß zu Beginn des Spiels auf der Bank und wurde zur Halbzeit für Miranchuk eingewechselt. Obwohl es nicht entscheidend gewesen sein dürfte, wurde sein Beitrag von der italienischen Presse hervorgehoben.

Der Belgier liegt nun mit der gleichen Punktzahl wie Roma, aber einem Spiel weniger, auf dem fünften Tabellenplatz. Mit fünf qualifizierten italienischen Teams für die nächste Ausgabe der Champions League könnte der Rote Teufel somit im wichtigsten europäischen Wettbewerb antreten.

Dies erfordert, dass Atalanta die ihm zustehende Kaufoption ausübt, was auch geschehen sollte. De Ketelaere wird dann bis 2028 mit der Dea verbunden sein.

-

PREV Der erfahrene, aber umstrittene Gil Manzano wird das Halbfinal-Rückspiel der Europa League leiten
NEXT Étoile Lusitana für den Aufstieg in die Ligue 2, diesen Dienstag