Luc-la-Primaube. Schönes Wochenende für Fußballer

Luc-la-Primaube. Schönes Wochenende für Fußballer
Descriptive text here
-

Nachdem sie am vergangenen Wochenende ein 1:1-Unentschieden gegen den Gruppenzweiten kassiert hatten, empfing die Wimpelmannschaft des Luc Primaube Football Club Albi Marssac II. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Die Einheimischen trafen im 11. (Verloo) und 37. (Brugnot) und die Gäste im 34. (Chrifi) und 43. (Fau).

Der Schiedsrichter schickte die 22 Spieler mit einem Stand von 2 zu 2 zurück in die Umkleidekabine. Zwischen Ineffizienz und mangelnder Konstanz in der letzten Geste mussten die Einheimischen, die unerbittlich gegen eine geeinte gegnerische Mannschaft angriffen, bis zum 89. warten bringen das Spielsystem der Gäste aus dem Gleichgewicht und erzielen dieses dritte Tor von Lebreil. Die Schützlinge von Franco Vignola haben in den letzten 10 Spielen 8 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage auf dem Konto. Nächstes Spiel am 12. Mai mit einer Reise nach Bassin Aveyron.

Team II gewann nach einem 2:0-Sieg bei Saint-Georges de Luzençon (Tore von Larnaudié im 50. und Grès im 60. Spiel) mit 3:0 bei Espalion. Die Spieler von Pierre Nourry haben einen schweren Schlag hingelegt, um ihre Position zu behaupten. Ein weiterer Sieg für die III-Mannschaft, 7 zu 2 bei Canet Prades.

Mit einer Bilanz von 18 Siegen und nur einer Niederlage liegt dieses Team an der Spitze dieser Gruppe A von D4.

Darüber hinaus traten zwei Mannschaften der Fußballschule im Finale der Challenge Département de l’Aveyron an. Die U11 nahm an diesem Fußballtag teil, der auf den Rasenflächen des Millau Sports Park organisiert wurde und an dem 192 junge Fußballer teilnahmen. Sie gewannen ihre ersten beiden Spiele, 2:0 gegen Lévézou und 2:0 gegen Marvejols, bevor sie gegen Millau ein 2:2-Unentschieden spielten. Sie belegten den ersten Platz in der Gruppe und verloren im Finale mit 0:1 gegen Rodez Aveyron Football. Die U13 traten im Finale der OcciCom Télécom Challenge in St. Georges de Luzençon an.

-

PREV Paulo Fonseca (LOSC): „Der Verein kann ehrgeizig in die Zukunft blicken“
NEXT Les Sables-d’Olonne: Fast 300 Kinder schnüren beim Atemrennen ihre Turnschuhe