Vier Troyes-Spieler wurden nach den Vorfällen gegen Valenciennes vorsorglich gesperrt

Vier Troyes-Spieler wurden nach den Vorfällen gegen Valenciennes vorsorglich gesperrt
Vier Troyes-Spieler wurden nach den Vorfällen gegen Valenciennes vorsorglich gesperrt
-

Troyes erlebt eine Albtraumsaison. Zwei Tage vor Saisonende ist der Abstieg in die Nationalmannschaft fast abgeschlossen, ein Jahr später der Abstieg in die Ligue 2, und ESTAC hat gerade vier seiner Spieler gesperrt.

„Wir waren enttäuscht, als wir sahen, wie vier Spieler einige Rauchbomben vom Spielfeld auf die Tribüne schickten. Trotz mehrfacher Provokationen ist klar, dass ihre Reaktionen gleichermaßen gefährlich waren. Diese Spieler werden nun vorsorglich entlassen.“ erklärte in einer Pressemitteilung, Troyes warte auf die Entscheidung der Professional Football League, die über das Treffen entscheiden muss. Sollte der Verein aus Aube das Spiel auf dem grünen Teppich verlieren, wäre sein Abstieg in die dritte Liga des französischen Fußballs offiziell.

Der Trojaner-Club informierte auch über die gegen die Fans verhängten Sanktionen. „Wir haben CCTV-Aufnahmen überprüft und neun Personen identifiziert, deren Dauer- und Eintrittskarten nun storniert werden und denen ein maximales Zutrittsverbot zum Stadion auferlegt wird.“ Die Identität dieser Personen wurde auch den Polizeibehörden mitgeteilt, die entscheiden werden, ob sie strafrechtlich verfolgt werden.schreibt ESTAC in seiner Pressemitteilung.

-

PREV Was wäre, wenn Cheikhou Kouyaté diesen Sommer nach Belgien zurückkehren würde?
NEXT Der ehemalige Nationalspieler Karl-Heinz Schnellinger ist im Alter von 85 Jahren gestorben