Neuer erklärt seinen unglaublichen Fehler bei Joselus erstem Tor und fühlt sich „schlecht“

Neuer erklärt seinen unglaublichen Fehler bei Joselus erstem Tor und fühlt sich „schlecht“
Neuer erklärt seinen unglaublichen Fehler bei Joselus erstem Tor und fühlt sich „schlecht“
-

Bayern München schied am Mittwoch vor den Toren des Champions-League-Finales gegen Real Madrid (2:1) aus. Beim ersten Tor von Joselu (88.) schuld, verschätzte sich Manuel Neuer beim Abpraller bei Vinicius‘ Schuss. Der Deutsche gab sich nach dem Spiel selbst die Schuld.

Kaiserlich 88 Minuten lang ließ Manuel Neuer einen Ball frei, der Bayern München teuer zu stehen kam. Wenn der bayerische Verein mit 1:0 gegen Real Madrid führte und hoffte, sich für das Champions-League-Finale zu qualifizieren, glich Joselu die beiden Teams aus, indem er einen Fehler des Torwarts ausnutzte.

„Egal wie das Tor fällt, mir geht es schlecht“, sagte Manuel Neuer nach dem Spiel in einem vom kicker gemeldeten Kommentar. Bevor er seine Aktion erläuterte, sagte er, der bei einem Schuss von Vinicius Schwierigkeiten hatte, den Ball zu fangen: „Der Ball kam nicht wie erwartet. Tatsächlich hatte ich eher damit gerechnet, dass er auf der Brust ankommen würde, und er landete in Richtung des unteren Teils des Halses.“ und ich hatte Schwierigkeiten, es zu fangen.

„Wenn es jemanden gibt, der das nicht verdient hat, dann ist es Manu“

Manuel Neuer glaubte, den Ball „sicher zu halten“, der Ball sei deshalb „etwas höher gegangen“ und es sei dann „schwierig“ für ihn gewesen, ihn zu stoppen. Der deutsche Torwart konnte jedoch auf die Unterstützung seines Trainers Thomas Tuchel zählen: „Es ist so ärgerlich. Wenn es jemanden gibt, der das nicht verdient hat, dann ist es Manu“, kommentierte der Trainer. „Es ist undenkbar, dass Manu diesen Fehler machen würde, und er macht ihn heute Abend, nach seinem Weltklassespiel … Wir wissen, woher er kommt, alles, was er getan hat.“

Dabei erzielte Joselu einen Doppelpack (90.+1.) und Bayern München schied aus, nicht ohne Kontroversen, da Matthijs de Ligt am Ende des Spiels einen Treffer (90.+12.) wegen einer weit entfernten Abseitsstellung annullierte offensichtlich und der Schiedsrichter pfiff sehr schnell.

Manuel Neuer wird daher eine leere Saison im Verein haben, was für einen Torwart, der seit 2011 beim FC Bayern München aktiv ist, ungewöhnlich ist. Grundsätzlich sollte der 38-Jährige in diesem Sommer Stammtorhüter der Mannschaft für die Heim-Europameisterschaft sein. Er wurde im Dezember 2022 bei einem Skiunfall verletzt und hat seit der Weltmeisterschaft nicht mehr mit der Auswahl gespielt.

Top-Artikel

-

PREV XTERRA 2024. Delbi Villa Gongora, großer Gewinner der 100 Kilometer
NEXT Boudrika fordert, dass das Derby gegen WAC in Berrechid in Anwesenheit von 3.000 Rajaoui-Fans stattfindet