Rugby: Stade Niçois strebt das Finale des Beitritts zur Pro D2 gegen Suresnes an

Rugby: Stade Niçois strebt das Finale des Beitritts zur Pro D2 gegen Suresnes an
Rugby: Stade Niçois strebt das Finale des Beitritts zur Pro D2 gegen Suresnes an
-

Zwei Wochen nach dem Sieg und dem Jubel gegen Albi zum bestmöglichen Abschluss der regulären Saison kehrt Stade Niçois auf die Bühne zurück, um dieses Mal im Halbfinale der Playoffs gegen Suresnes anzutreten. Ein entscheidendes Spiel, das es dem Gewinner ermöglicht, am Samstag, den 18. Mai, auf dem Rasen von Chambéry gegen Narbonne oder Carcassonne, die sich im anderen Halbfinale gegenüberstehen, seinen Aufstieg in die Pro D2 auszuspielen.

3.000 Plätze innerhalb weniger Tage verkauft

Es steht viel auf dem Spiel und der Vorteil, dieses Spiel zu Hause auszutragen, ist immens. Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen wird Nizza vor einer vollen Tribüne spielen. Die 3.000 Tickets zu 15 Euro waren in wenigen Tagen verkauft und die Stimmung verspricht daher genauso gut zu sein wie gegen Albi. Es wird erwartet, dass die Ultras von OGC Nice erneut ein Arboras-Stadion in Schwung bringen werden, das den Rouge et Noir hart hinter sich lassen wird.

Suresnes-Sieger in Albi im Play-off letzten Samstag

Stade Niçois, das in dieser Saison zu Hause ungeschlagen ist, wird nicht mehr weit von Pro D2 entfernt sein, wenn es am Ende dieses Wettbewerbs mit dem 5. Platz in der regulären Phase so bleibt. Suresnes gewann letzte Woche in den Play-offs bei Albi mit 21:18 und wird ein harter Gegner sein. Hatte Nizza das Hinspiel bei Arboras weitgehend gewonnen (37:19), hatte der Verein aus Hauts-de-Seine das Rückspiel (19:16) in der regulären Phase gewonnen. Drei Jahre nach der Halbfinalniederlage gegen Narbonne hofft Stade Niçois dieses Mal, diesen neuen Schritt in Richtung eines Pro D2 zu erklimmen, der es ihm ermöglichen wird, auf allen Ebenen zu wachsen.

-

PREV Wydadi Amine Aboulfath in Richtung Raja?
NEXT NHL: Laut Pierre LeBrun interessiert sich der Kanadier für Martin Necas