Napoli warnt PSG vor Khvicha Kvaratskhelia!

Napoli warnt PSG vor Khvicha Kvaratskhelia!
Napoli warnt PSG vor Khvicha Kvaratskhelia!
-

Paris Saint-Germain bereitet sich auf einen Ärawechsel vor. Nach sieben Jahren im Pariser Trikot wird Kylian Mbappé, der gerade seinen Abschied offiziell gemacht hat, den Hauptstadtklub im kommenden Juni verlassen, um zu Real Madrid zu wechseln, wie wir Ihnen Anfang 2024 verraten haben. Waise des besten Torschützen der Geschichte Als Mitglied des Ile-de-France-Teams arbeitet der Vorstand von Rouge et Bleu daher hart daran, das zukünftige Gesicht des französischen Meisters zu gestalten. Aber mit welchen Elementen? Vor diesem Hintergrund enthüllte die europäische Presse in den letzten Stunden, dass Luis Campos und seine Teams Khvicha Kvaratskhelia zur Priorität des nächsten Sommer-Transferfensters gemacht hatten. Wie auch immer, wenn La Gazzetta Dello Sport bekräftigt, dass Napoli eine Summe zwischen 100 und 120 Millionen Euro für die Freilassung seines georgischen Stars verlangt, dürfte die Aufgabe für die Pariser Spitzenpolitiker deutlich komplexer werden.

Der Rest nach dieser Anzeige

Mehr als eine Frage des Geldes und nach unseren neuesten Informationen haben die Partenopei nicht die Absicht, sich von ihrem 23-jährigen Linksaußen zu trennen. Der neapolitanische Präsident Aurelio De Laurentiis, der dafür bekannt ist, sehr hart im Geschäft zu sein, hat vor drei Jahren im Verein nie einen Crack verkauft. Der Mann mit dem Spitznamen „Kvara“, der nach einigen Monaten bei Dinamo Batumi im Juli 2022 in Neapel ankommt, bleibt daher mehr denn je mit der Zukunft des italienischen Teams verbunden. Der gebürtige Tifliser, der bis Juni 2027 bei Napoli unter Vertrag steht, gilt in den Augen der Verantwortlichen des neapolitanischen Kollektivs tatsächlich als unverzichtbarer Manager. Vor diesem Hintergrund und immer noch gemäß unseren Indiskretionen hat die ADL, die dem Spielervertreter nahe steht, heute nur eine Idee im Sinn: ihr Nugget zu erweitern.

Lesen
PSG: Lizarazu fliegt Mbappé zu Hilfe

Neapel will sein Nugget verlängern!

Tatsächlich gilt Khvicha Kvaratskhelia trotz zahlreicher Transfergerüchte und eines Interesses auch des FC Barcelona, ​​​​der in dieser Angelegenheit bereit ist, Spielverderber zu sein, derzeit nicht als Abgangskandidat. Schlimmer noch: Napoli will sein Vertrauen in ihn durch eine deutliche Erhöhung seiner Bezüge erneuern. Während der georgische Nationalspieler (28 Länderspiele, 15 Tore) – qualifiziert für die EM 2024 – heute 1 Million Euro netto pro Jahr verdient, möchte Napoli ihm ein Gehalt von rund 6 Millionen Euro netto pro Jahr anbieten, alles verbunden mit einer Ausstiegsklausel, die auf schätzungsweise 2,5 Millionen Euro geschätzt wird 150 Millionen Euro. Eine große Steigerung, die ein wenig mehr die Wertschätzung beweist, die dem von Rubin Kazan überholten Spieler entgegengebracht wird.

Der Rest nach dieser Anzeige

Paris Saint-Germain ist seit mehreren Monaten interessiert und weiß daher, was ihn vom Georgier erwarten kann, der in dieser Saison 10 Tore und 9 Assists in 42 Einsätzen in allen Wettbewerben (39 Starts) erzielte. Kvaratskhelia gilt als die Zukunft des von Francesco Calzona geführten Kollektivs und ist letztendlich noch weit davon entfernt, die französische Hauptstadt zu erreichen. Vor diesem Hintergrund können wir auch bestätigen, dass die Entscheidungsträger von Napoli, die absolut kein Bedürfnis haben, Kvaratskhelia an den Meistbietenden zu verkaufen, andererseits nichts gegen die Idee hätten, sich von Victor Osimhen zu trennen . Mittlerweile verdient der 25-jährige Nigerianer rund 10 Millionen Euro netto pro Jahr. Es bleibt nun abzuwarten, ob Paris Saint-Germain in den kommenden Wochen seinen Kurs ändern wird …

Kneipe. DER 11.05.2024 09:55
Aktualisieren 05.11.2024 10:32

-

PREV AS Monaco: Ben Seghir gehört zu den besten Aussichten
NEXT Mercato – PSG: Die spanische Presse startet einen XXL-Angriffstrack neu