Arber Xhekaj will 6 Millionen Dollar

-

Am Verhandlungstisch, wo jedes Wort, jede Geste, jede Entscheidung das Potenzial hat, den Lauf der Geschichte zu beeinflussen, hat Arbers Agent Xhekaj plötzlich eine Offenbarung.

Der Xhekaj-Clan wird über die Brutalität der Playoffs, die Intensität der Konfrontationen auf dem Eis und die entscheidende Bedeutung eines so imposanten und dominanten Verteidigers wie Xhekaj sprechen, der sich der Musik stellt.

Seine Jugend, seine rohe Kraft, seine Fähigkeit, Gegner einzuschüchtern und seine Teamkollegen zu schützen, werden gute Gegenargumente dafür sein, dass Xhekaj kein Recht auf ein Schiedsverfahren hat, dass er nach Laval degradiert wurde und dass seine beiden Schultern angeschlagen sind niemals zuvor.

Wir müssen zugeben, dass Kent Hughes wissen wird, wie er über die Statistiken und Zahlen hinausblicken kann, wenn er sich das lebendige Bild der Serie anschaut, in der die Spieler mit beispielloser Wildheit gegeneinander antreten.

Wir müssen zugeben, dass Xhekaj in der Serie einen größeren finanziellen Wert hat als in der regulären Saison. Der Xhekaj-Clan strebt über einen Zeitraum von drei Jahren ein Ziel von 2 Millionen US-Dollar pro Jahr an.

Die magische Zahl für den Xhekaj-Clan ist 6. Sechs Millionen Dollar für drei Jahre. Der ehemalige Costco-Mitarbeiter möchte so viel Geld wie möglich für sich und seine Familie sichern.

Alles ist gegen ihn. Sein Trainer Martin St-Louis, die Tatsache, dass er nicht das Recht hat, Schiedsrichter zu sein, die Tatsache, dass seine Schultern so zerbrechlich sind wie die eines Großvaters.

Die Familie Xhekaj leidet unter finanziellen Sorgen und verlässt sich darauf, dass ihr Sohn die wirtschaftliche Zukunft aller sichert. Das ist ein großer Druck.

Die Playoffs könnten durchaus sein einziges Argument sein, um an das „Geld“ zu kommen, das er sich am meisten auf der Welt wünscht … für sich selbst … und insbesondere für seine Familie.

Es bleibt abzuwarten, ob Kent Hughes auf den Trick seines Agenten hereinfällt.

Fortgesetzt werden…

-

PREV PORTRÄT. „Stolz, die Feuerwehr zu vertreten“, Mylène Dhôte, bereitet sich darauf vor, die olympische Flamme im Doubs zu tragen
NEXT PORTRÄT. „Stolz, die Feuerwehr zu vertreten“, Mylène Dhôte, bereitet sich darauf vor, die olympische Flamme im Doubs zu tragen