Manchester City übt Druck auf Arsenal aus

Manchester City übt Druck auf Arsenal aus
Manchester City übt Druck auf Arsenal aus
-

Josko Gvardiol erzielte am Samstag zwei Tore für Manchester City © KEYSTONE/EPA/DAVID CLIFF

Veröffentlicht am 11.05.2024

Manchester City übt in der Premier League Druck auf Arsenal aus.

Die Männer von Pep Guardiola gewannen am Samstag in Fulham problemlos mit 4:0 und übernehmen damit vorübergehend die Tabellenführung mit zwei Punkten Vorsprung vor den „Gunners“, die am Sonntag im Old Trafford gegen Manchester United antreten werden.

Die Cityzens, für die Manuel Akanji das gesamte Spiel spielte, mussten ihr Talent nicht anstrengen. In der 13. Minute eröffneten sie mit einem Treffer von Josko Gvardiol den ersten Treffer, der kroatische Verteidiger erzielte in der 71. Minute sogar einen zweiten Treffer zum 3:0. Erling Haaland hingegen blieb am Samstagnachmittag „schweigsam“.

Auf der Suche nach dem vierten Titel in Folge behält Manchester City sein Schicksal weiterhin im Griff. Die Cityzens könnten am Sonntagabend nur noch einen Punkt vor Arsenal liegen. Dann stehen aber noch zwei Spiele auf dem Programm, eines davon muss am Dienstag in Tottenham nachgeholt werden, im Vergleich zu nur einem für den Rivalen. City empfängt am letzten Spieltag am 19. Mai West Ham, Arsenal empfängt gleichzeitig Everton.


ats

-

PREV Nach der EM 2024 wird Toni Kroos seine Profifußballkarriere mit 34 Jahren beenden
NEXT Englands sehr erweiterte Liste für die EM ohne Marcus Rashford