Top 14 – Bayonne gewinnt zum ersten Mal in dieser Saison auswärts durch überraschendes Racing 92

Top 14 – Bayonne gewinnt zum ersten Mal in dieser Saison auswärts durch überraschendes Racing 92
Top 14 – Bayonne gewinnt zum ersten Mal in dieser Saison auswärts durch überraschendes Racing 92
-

Die Sonne ist gut für die Moral und das Spiel! An diesem Samstagnachmittag lieferten sich Racing 92 und Aviron Bayonnais einen erbitterten Kampf mit nicht weniger als acht registrierten Versuchen. Ein offensives Fest, an dessen Ende die Bayonnais das letzte Wort hatten. Die Männer von Grégory Patat bieten sich damit ihren ersten Auswärtssieg der Saison an (28-37).

Unter der Sonne von Auxerre boten Racingmen und Bayonnais eine erste Phase voller Spektakel und Prüfungen (7!). In dem normalerweise von AJA-Fußballern besetzten Stadion waren es die Bewohner der Ile-de-France, die zuerst zuschlugen. Bei seiner großen Rückkehr in den Wettbewerb nach seiner Verletzung brauchte Josua Tuisova nur eine Minute, um einem Tackling von Denis Marchois auszuweichen und sich ins Tor zu stürzen. Hier bestrafte der fidschianische Innenverteidiger eine katastrophale erste Aktion von Aviron, bei der Rodrigo Bruni beim Anstoß einen Vorwärtsangriff begangen hatte (7:0, 1.).

Sanconnie sieht rot

In großartiger Form verdoppelte Racing schnell den Einsatz. Diesmal begann alles mit einem Durchbruch von Nolann Le Garrec, der den Abwehrvorhang von Bayonne mühelos auseinanderriss. Das Spiel erholte sich schnell auf der linken Seite, Habosi, Spring und Chouzenoux erweckten den Ball zum Leben und Fickou vollendete den Job (14:0, 7.). Als Autor eines schlechten Starts reagierte Bayonne auf die folgende Aktion, als Tom Spring die örtliche Verteidigung auf der Mittellinie durchbrach und damit alle überraschte (14-7, 9.).

Eine Viertelstunde nach diesem sehr lebhaften Beginn des Spiels erhielt Fabien Sanconnie wegen eines gefährlichen Angriffs auf Vincent Giudicelli die Rote Karte, was Racing jedoch nicht daran hinderte, nach einem gut gespielten Ball von Camille Chat erneut durchzustarten (21 -7, 23.). Allerdings ist Rudern ein überraschendes Team und die Männer von Grégory Patat beendeten den ersten Akt stark.

Tom Spring in guter Verfassung!

Gegen seine ehemalige Mannschaft erzielte Maxime Machenaud einen Doppelpack. Zunächst fälschte die Nummer neun den Pass unter die Pfosten und sprang ins Tor (21:14, 29.). Dann nutzte er einen Fehlpass von Chat für Kolisi aus, in einer Aktion, in der Bayonne dank eines großartigen Durchbruchs von Tom Spring (21-21, 32.) weitergekommen war.

Player, Rowing nutzte sogar den Punktevorteil, indem er einen großartigen Versuch erzielte. In dieser Offensive scheuten sich die Gäste nicht davor, es vom Tor aus zu versuchen. Hodge, Baget und Bruni berührten den Ball und ließen Rowing an Boden gewinnen, dann machte Martocq, der an der Mittellinie bedient wurde, den Job zu Ende (21-28, 40.). So und trotz einer Gelben Karte von Aurélien Callandret (technisches Foul) kurz vor der Sirene ging Rowing zur Pause in Führung.

Bayonne verteidigt gut

Die zweite Hälfte war deutlich weniger lebhaft als die erste. Nur ein einziger Versuch gelang Gaël Fickou mit einem Erholungsball, bei dem Rowing zu viel spielen wollte, aus seinem eigenen Lager (28-31, 50.). Der baskische Verein wiederum hat seinen Erfolg dank der Erfolge am Fuße von Camille Lopez aufgebaut. Die Nummer zehn erzielte neun Punkte (45., 60., 74.), wodurch sein Team die gesamte zweite Halbzeit über in Führung lag.

Den Rest der Zeit verteidigten die Gäste, manchmal genervt vom Gedränge, die verschiedenen Angriffe der Ile-de-France im Allgemeinen gut, und im Nachhinein erinnern wir uns an diesen entscheidenden Touch-Konter von Denis Marchois am Ende des Spiels (75.). Darüber hinaus wirkte die Aufstellung von Racing in der zweiten Halbzeit zögerlich und besonders ungeschickt. Die Niederlage der Ile-de-France-Bewohner, die um die Qualifikation kämpfen müssen, ist ihm nicht fremd, während Bayonne seinerseits einen großen Schritt in Richtung Erhalt gemacht hat.

Weitere Informationen folgen…

-

PREV Yannick Bru (UBB) wird vor die Disziplinarkommission geladen
NEXT So will Fredberg Debasts Geld verwenden