Olympische Spiele, Hauptplatzfest… Das Rote Kreuz bildet zukünftige Ersthelfer für große Sommerveranstaltungen aus

Olympische Spiele, Hauptplatzfest… Das Rote Kreuz bildet zukünftige Ersthelfer für große Sommerveranstaltungen aus
Olympische Spiele, Hauptplatzfest… Das Rote Kreuz bildet zukünftige Ersthelfer für große Sommerveranstaltungen aus
-

Zwischen den Spielen 2024 in Paris und den Sommerfesten steht dem Roten Kreuz eine Saison voller Ereignisse bevor. Mit 5.000 Freiwilligen in Hauts-de-France bildet es ständig neue Rekruten aus, fast ein Drittel davon sind Ersthelfer. Beispiel in Bruay-la-Buissière, wo Freiwillige an einer technischen Ausbildung teilnahmen, bevor sie das Erste-Hilfe-Team-Diplom abschlossen.

In der Filiale Bruay-la-Buissière (Pas-de-Calais) sind die Lastwagen des Roten Kreuzes im Einsatz. An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden bereitet der Verein zwölf Freiwillige auf die Prüfung zum Erste-Hilfe-Team vor. Nach 21 Stunden Online-Unterricht ist das Training technischer Gesten der letzte Schritt vor dem kostbaren Sesam.




Dauer des Videos: 00h00mn41s

Auszubildende Mitglieder des Erste-Hilfe-Teams werden außerdem im Umgang mit dem Rettungswagen geschult.



©France Télévisions

Während dieser letzten Vorbereitung vermittelt der Trainer Techniken, die mit denen von Feuerwehrleuten identisch sind: Verwendung einer Sauerstoffflasche, Heben und Trage… Für Nathan, einen Erstsemesterstudenten, ist dieses Diplom eine Gelegenheit, Erfahrungen in Erster Hilfe und Freiwilligenarbeit zu sammeln: „Ich fühle mich zum medizinischen Bereich hingezogen, ich fand es interessant, persönliche Hilfe durch das Rote Kreuz zu entdecken“.

Freiwillige üben unter realen Bedingungen mit der Ausrüstung. Runden Sie übernehmen abwechselnd die Rolle des Opfers und des Retters. Grégory Strycharek, stellvertretender Abteilungsleiter für die Ausbildung des Roten Kreuzes, überwacht sorgfältig ihre Aktionen: „Ich mache mir viele Notizen zum Ablauf, dann führen wir gemeinsam eine Nachbesprechung durch.“




Dauer des Videos: 00h00mn19s

Grégory Strycharek, stellvertretender Abteilungsleiter für die Ausbildung des Roten Kreuzes, überwacht die Ausbildung der zwölf Freiwilligen



©France Télévisions

Jedes Jahr werden in Pas-de-Calais rund hundert Mitglieder des Erste-Hilfe-Teams geschult, wodurch das Rote Kreuz seine Belegschaft aufstocken und die Lücken bei den Freiwilligen schließen kann. Zusätzlich zu den Spielen wird der Verein bei großen Sommerveranstaltungen wie dem Main Square Festival präsent sein. Um den Notdienst sicherzustellen, musste im Jahr 2024 mehr Personal eingestellt werden.

„Das Rote Kreuz rekrutiert ständig neue Freiwillige. Dieses Jahr etwas mehr als sonst, da wir bei den Olympischen und Paralympischen Spielen einen erheblichen Bedarf haben und wir Freiwillige intern ausbilden, damit sie vor Ort tätig werden können.“erklärt Grégory Strycharek.

Für die erste Hälfte dieses Jahres 2024 hat der Verein bereits 40 Freiwillige in Pas-de-Calais ausgebildet.

Mit Marie-Noëlle Grimaldi und Frederik Giltay / FTV

-

PREV Montreal wird seine professionelle Frauenfußballmannschaft haben
NEXT Ob auf Wiedersehen oder auf Wiedersehen, Rafael Nadal blieb seiner Legende treu