NHL-Serie: Zusammenfassung von Spiel 3 zwischen den Canucks und Oilers

NHL-Serie: Zusammenfassung von Spiel 3 zwischen den Canucks und Oilers
NHL-Serie: Zusammenfassung von Spiel 3 zwischen den Canucks und Oilers
-

Canucks 4 – Oilers 2 (3. Periode)

Die Oilers sind für Spiel 3 gegen die Canucks wieder zu Hause. Die Canucks führen im 2. Drittel mit 4:2.

Die Canucks waren zu Beginn des Spiels undiszipliniert und die Oilers sorgten dafür, dass sie den Preis dafür zahlten. Ein Schussversuch von Evander Kane wurde von einem Stock abgefälscht und der Puck landete am anderen Ende des Schlitzes, auf dem Stock von Mattias Ekholm. Der Verteidiger musste den Puck nur in den klaffenden Käfig befördern, um mit seinem dritten Playoff-Tor den Führungstreffer zu erzielen.

Den Canucks reichten jedoch drei Minuten, um zu reagieren, auch im Powerplay. Brock Boeser nutzte den starken Verkehr vor dem Netz für einen guten Handgelenksschuss, der von Elias Lindholm abgefälscht wurde und der Puck an Stuart Skinner vorbei glitt.

Knapp sieben Minuten vor Schluss kam Boeser in der Anfangsphase zurück. Der Stürmer der Canucks geriet an der Spitze des Kreises in Vergessenheit und nutzte einen schönen Wurf von JT Miller, um die Canucks mit einem guten Handgelenksschuss von der Seite des Schildes auf den Fahrersitz zu bringen.

Boeser, der bisher bereits ein Tor und eine Vorlage geschossen hatte, versetzte Edmonton am Ende des Viertels einen weiteren Schlag. Weniger als zwei Minuten vor Ende des ersten Drittels ermöglichte ein Ballverlust der Oilers in ihrem Territorium Pius Suter, den Puck an Boeser am unteren Rand des Kreises zu übergeben. Letzterer platzierte dann den Puck unter Skinners Handschuh, um Vancouvers Vorsprung zu verdoppeln.

Weniger als 45 Sekunden vor Schluss spielte Quinn Hughes einen guten Defensivspielzug, um einen Puck zu retten, der hinter Arturs Silovs leise in Richtung Netz glitt.

Silovs glänzte mit einer spektakulären und unerwarteten Parade zu Beginn der zweiten Halbzeit. Corey Perry schob einen springenden Puck in Richtung Netz, aber Silovs fing den Puck mit seinem Handschuh auf, als er über die Torlinie flog, und verhinderte so, dass die Oilers die Führung halbieren konnten.

Allerdings wurde Filip Hronek in dieser Sequenz ein Elfmeter zugesprochen und der zahlenmäßige Vorsprung der Oilers begann. Leon Draisaitl, der in seinem Büro am unteren Rand des rechten Kreises positioniert war, schoss nach einem Pass von Ryan Nugent-Hopkins einen scharfen Schuss ab, erzielte sein siebtes Tor in den Playoffs und verkürzte die Führung auf die Hälfte.

Draisaitl hätte nach der Hälfte des Spiels alle wieder auf den Punkt bringen können. Ein brillanter Pass von Connor McDavid brachte ihn alleine vor Silovs, doch Draisaitl schickte den Puck direkt an den Pfosten, nachdem er Silovs mit einem Fake besiegt hatte.

Wie im ersten Drittel schlugen die Canucks am Ende des Viertels zu. Mit einem zusätzlichen Mann auf dem Eis nutzte Lindholm einen Pass von Miller aus, um in den Slot einzudringen und den Puck direkt rechts neben Skinners Pad zu schieben, um Vancouvers Führung mit seinem zweiten Treffer des Spiels zu verdoppeln.

Dieses Tor beendete schließlich das Spiel für Skinner, der zu Beginn des dritten Drittels durch Calvin Pickard ersetzt wurde.

Notizen vor dem Spiel

Kris Knoblauch, Cheftrainer der Edmonton Oilers, gab bekannt, dass Stürmer Adam Henrique heute Abend nicht in der Aufstellung des Teams für Spiel 3 der zweiten Runde gegen die Vancouver Canucks stehen wird.

Connor Brown wird seinen Platz in einem der Trios einnehmen.

Leon Draisaitl, der während des Trainings am Sonntag wegen Behandlungen nicht Schlittschuh gelaufen ist, wird auf seinem Posten bleiben. Der Oilers-Star hatte zu Beginn der Serie mit Krämpfen zu kämpfen.

Nach einer Pleite im ersten Spiel gewannen die Oilers das zweite Duell mit 4 zu 3 in der Verlängerung. Edmonton kann sich bei Ian Cole dafür bedanken, dass er den Puck in sein eigenes Netz gelenkt hat.

Die Reihe ist 1 zu 1.

-

PREV Roland Garros. Grégoire Barrère schied zuletzt nach seiner Niederlage gegen Bublik in der ersten Runde aus
NEXT Dugarrys starke Botschaft zu PSG und Luis Enrique!