die große Tirade von Leonardo Balerdi und Jean-Louis Gasset

die große Tirade von Leonardo Balerdi und Jean-Louis Gasset
die große Tirade von Leonardo Balerdi und Jean-Louis Gasset
-

Harter Schlag. Olympique de Marseille hatte heute Abend die Chance, sich den sechsten Tabellenplatz der Ligue 1 zu sichern. Um dies zu erreichen, mussten wir eine Mannschaft aus Reims schlagen, die nichts mehr zu bieten hatte. Nun, die Phocaeans haben es verpasst und mit einem Ergebnis von 1:0 verloren, was dabei ein ziemlich katastrophales Bild hinterlassen hat. Genug, um sich von Europa zu verabschieden, auch wenn rechnerisch ein Exploit immer noch möglich ist. Wir müssen dieses Wochenende in Le Havre gewinnen, während wir auf eine Niederlage für RC Lens und Olympique Lyonnais hoffen.

Der Rest nach dieser Anzeige

Offensichtlich waren die Spieler enttäuscht. „Es gibt keine Erklärung, wir sind nicht auf der Höhe, ich weiß es nicht … Die Fans und der Verein haben viel Besseres verdient.“ Es ist ein bisschen wie in unserer gesamten Saison, wir müssen es akzeptieren. Wir haben etwas Scheiße gemacht. Für das Selbstwertgefühl muss man das letzte Spiel gewinnen.“stellte zunächst Leonardo Balerdi, der an diesem Abend einer der besten Marseillais war, vor die Kameras von Prime.

Lesen
OM: Ein Fiasko zu viel

Eine schreckliche Enttäuschung

Eine heftige Schimpftirade des Argentiniers, und auch Jean-Louis Gasset ließ auf einer Pressekonferenz los. „Wir sind wieder einmal nicht auf der Höhe der Zeit. Wir haben den Mut, zu führen, auszugleichen, es gibt nicht diese Aggressivität, um ein Ergebnis zu erzielen, das uns die Türen nach Europa öffnet. Ich habe ein Gefühl der Schande, ich habe ehrlich geglaubt, dass wir in den letzten zwei Tagen dazu in der Lage waren, aber wenn wir so effizient sind, wenn wir kein einziges Duell gewinnen, wiederholt sich die Geschichte …“erklärte der Trainer von Marseille, der wohl nur noch ein Spiel auf der Bank hat.

Der Rest nach dieser Anzeige

„Es gibt eine schreckliche Enttäuschung. Ehrlich gesagt habe ich daran geglaubt, ich habe mir gesagt, dass wir diese Anstrengung in zwei Spielen schaffen könnten. Aber leider ist das Olympique de Marseille dieses Jahr… das Jahr wird für alle sehr schwierig gewesen sein… Wir haben uns nie die Chance gegeben, weiterzukommen, das geht schon seit zwei Monaten so, das ist unverständlich. Ich bin enttäuscht, weil ich Marseille gerne im Europapokal verlassen hätte. Ich kann nicht verstehen, dass Leute, die nichts vor uns spielen, aggressiver sind als wir. Ich würde dem Präsidenten die Leute sagen, die es verdienen, bei OM zu bleiben.“, fügte der erfahrene Trainer hinzu. Auch Pau Lopez, der Torhüter von Marseille, äußerte sich durchaus kritisch: „Das ist alles, was wir verdienen!“ Wir haben in dieser Saison nichts verdient. Wann immer wir die Gelegenheit hatten, etwas zu tun, haben wir sie verpasst. Vor Ort fehlt vieles. Es sah so aus, als wären sie diejenigen, die für Europa spielten … und wir waren nichts.“. Die Nachricht ist angekommen…

Kneipe. DER 15.05.2024 23:46 Uhr
Aktualisieren 16.05.2024 09:00

-

PREV Graulhet. Lesungen im Turnen: Beim MJC wird es Sport geben
NEXT Playoff Ligue 2 – Saint-Etienne – Rodez – Aufstieg in die Ligue 1: Die Grünen haben Todesangst