Adrien Rabiot, die Abschiedsbotschaft

Adrien Rabiot, die Abschiedsbotschaft
Adrien Rabiot, die Abschiedsbotschaft
-

Adrien Rabiot schickte eine schöne Abschiedsbotschaft an Massimiliano Allegri, der kürzlich von Juventus Turin entlassen wurde.

Massimiliano Allegri ist nicht mehr Trainer von Juventus. Im Finale des italienischen Pokals, das die Alte Dame gegen Atalanta Bergamo (1:0) gewann, verlor der transalpine Trainer nach einer Schiedsentscheidung völlig die Beherrschung. Ein Blutbad, das die Turiner Führung zu einer radikalen Entscheidung veranlasste.

„Die Entlassung (von Massimiliano Allegri) ist auf bestimmte Verhaltensweisen während und nach dem italienischen Pokalfinale zurückzuführen, die der Verein als unvereinbar mit den Werten von Juventus und dem Verhalten seiner Vertreter ansieht.“ Juve erklärte in einer Pressemitteilung

„Du hast einen anderen Abschied verdient“

Ein Abgang durch die Hintertür, den Adrien Rabiot bereut. In seinen sozialen Netzwerken zollte der internationale Trikolore dem 56-jährigen Techniker eine schöne Hommage. „Sie werden als einer der erfolgreichsten Trainer in der Geschichte von Juventus in Erinnerung bleiben. Du hast einen anderen Abschied verdient. Vielen Dank für alles, Herr, und viel Glück.“schrieb der ehemalige Pariser.

Zur Erinnerung: Adrien Rabiots Mietvertrag in Piedmont endet am 30. Juni. Ob die Alte Dame verlängern möchte, der 29-jährige Mittelfeldspieler hat seine Wahl noch nicht getroffen. Es muss gesagt werden, dass es ihm nicht an Anfragen mangelt, sein Name kursiert regelmäßig bei Manchester United, PSG und sogar dem FC Barcelona.

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette